Marktbericht Russland
Moskau fast unverändert - Billiges Öl drückt

Der russische Aktienmarkt hat zum Auftakt der Börsenwoche mit leichten Gewinnen geschlossen. Nach einem regen und uneinheitlichen Geschäft endete der RTS-Interfax-Index fast unverändert.

HB MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat zum Auftakt der Börsenwoche mit leichten Gewinnen geschlossen. Nach einem regen und uneinheitlichen Geschäft endete der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit plus 0,07 Prozent bei 1 583,04 Punkten.

In der ersten Tageshälfte hätten schwache europäische Indizes belastet, hieß es. Analysten sprachen ferner von leicht gesunkenen Ölpreisen. Ein guter Bericht der Sberbank, nach dem sich der Überschuss von Russlands größtem Geldhaus in den ersten neun Monaten 2010 auf 106,8 Mrd. Rubel (2,52 Mrd. Euro) fast verzwölffacht hat, habe den Leitindex ins Plus gezogen.

Gazprom legten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,05 Prozent auf 163,24 Rubel (3,854 Euro) zu. Novatek notierten 0,13 Prozent fester bei 7,75 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien rutschten um 2,51 Prozent auf 1 184,0 Dollar ab. Norilsk Nickel < Nnia.FSE > verloren 1,37 Prozent auf 180,0 Dollar. Sberbank gewannen 1,64 Prozent auf 3,1 Dollar. Aeroflot schlossen mit minus 1,29 Prozent bei 2,3 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%