Marktbericht Russland
Moskau macht Gewinne nach Zinsschnitt in Japan

Der russische Aktienmarkt hat am Dienstag mit Gewinnen geschlossen. Gestützt habe die jüngste Entscheidung der japanischen Zentralbank, den Leitzins auf Null herabzusetzen.

HB MOSKAU. Nach regem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit plus 1,7 Prozent bei 1 568,86 Punkten. Der Umsatz stieg auf 8,197 Mill. Dollar (5,948 Mill. Euro). Gestützt habe die jüngste Entscheidung der japanischen Zentralbank, den Leitzins auf Null herabzusetzen, hieß es. Händler sprachen auch von weiter steigenden Ölpreisen vor dem Hintergrund des schwachen Dollar.

Gazprom legten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,15 Prozent auf 163,75 Rubel (3,925 Euro) zu. Im RTS-Handel in Moskau verbuchte das Papier ein Plus von 3,76 Prozent auf 5,375 Dollar. Rosneft schlossen 0,72 Prozent fester bei 7,0 501 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien verzeichneten einen Aufschlag von 2,22 Prozent auf 1 150,0 Dollar.

Norilsk Nickel zogen um 0,74 Prozent auf 174,5 Dollar an. Sberbank bauten ihre Vortagsgewinne um 2,2 Prozent auf 3,025 Dollar aus. MTS stiegen um 2,19 Prozent auf 8,38 Dollar. Aeroflot notierten 2,33 Prozent höher bei 2,19 Dollar. GAZ rutschten gegen den Tagestrend um 2,48 Prozent auf 29,5 Dollar ab. Baschkirenergo kletterten um 10,5 Prozent auf 2,21 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 6,00 Kopeken auf 30,4 360 Rubel je Dollar (Vortag: 30,4 960). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 25,91 Kopeken auf 41,7 156 Rubel (Vortag: 41,9 747).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%