Marktbericht Russland
Ölpreis stützt Börse Moskau

Der russische Aktienmarkt ist mit leichten Gewinnen in die neue Börsenwoche gestartet. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag 0,63 Prozent im Plus bei 1 357,06 Punkten.

HB MOSKAU. In der ersten Tageshälfte belastete laut Analysten der Konkurs von Commercial Investment Trust (CIT Group), einer der größten US-Mittelstandsfinanzierer. Steigende Ölpreise sowie feste Indizes in Europa und die freundliche Eröffnung der US-Börsen hätten den Index dann aus der Verlustzone gezogen, hieß es in Moskau.

Titel von Gazprom stiegen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 0,54 Prozent auf 179,97 Rubel (4,179 Euro). Im RTS-Handel in Moskau schloss die Aktie mit plus 1,65 Prozent bei 6,15 Dollar. Rosneft weiteten ihre Freitagsverluste um 0,91 Prozent auf 7,63 Dollar aus. Lukoil verzeichneten einen Abschlag von 1,94 Prozent auf 58,2 Dollar. Gazprom neft (einst Sibneft ) gewannen 1,94 Prozent auf 5,25 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien sanken um 1,15 Prozent auf 860,0 Dollar.

Norilsk Nickel machten mit plus 1,14 Prozent auf 133,5 Dollar einen Teil ihrer Vortagsverluste wett. Sberbank legten um 1,11 Prozent auf 2,275 Dollar zu. VTB gewannen 1,0 Prozent auf 0,00 202 Dollar. Silowyje Maschiny gaben um 2,54 Prozent auf 0,192 Dollar nach. MTS gingen mit minus 2,26 Prozent bei 6,95 Dollar aus dem Handel.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zum Dollar um 14,56 Kopeken auf 29,1944 Rubel je Dollar (Freitag: 29,0 488). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 0,90 Kopeken auf 43,0 588 Rubel (Freitag: 43,0 678).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%