Marktbericht Schweiz
Börse Zürich mit klarem Plus

Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Dienstag mit deutlichen Gewinnen abgeschlossen. Der Swiss Market Index (SMI) legte bis zum Schluss um 1,59 Prozent auf 7 190,78 Zähler zu.

HB ZÜRICH. Der Swiss Leader Index (SLI) stieg um 1,88 Prozent auf 1 067,23 Punkte und der breite Gesamtmarkt (SPI) um 1,41 Prozent auf 5 997,19 Stellen. Gestützt wurde der Markt von starken Finanzwerten sowie von besser als erwarteten Konjunkturdaten aus den USA. Im Fokus waren neben den Bankentiteln auch Aktien des Personaldienstleisters Adecco .

Adecco bestätigte erste Kontakte mit dem britischen Konkurrenten Michael Page hinsichtlich einer möglichen Übernahme. Nach anfänglichem Zögern war der Titel unter Anlegern deutlich gesucht und legte um 5,7 Prozent auf 50,20 Franken zu. Aufschläge verzeichneten auch UBS (+7,7 Prozent auf 21,06 Franken), Credit Suisse (+6,6 Prozent auf 54,50 Franken) und Julius Bär (+4,5 Prozent auf 69,05 Franken). Sie profitierten von einem überraschend guten Geschäftsbericht von Societe Generale .

Nachgefragt wurden auch Ciba (+6,6 Prozent auf 29,74 Franken) und Clariant (+4,6 Prozent auf 10,45 Franken), die beide von sinkenden Ölpreisen profitierten. Unter den Versicherern legten Baloise (+4,5 Prozent auf 102,80 Franken) deutlich zu, aber auch ZFS (+2,7 Prozent auf 280,75 Franken), Swiss Life (+2,3 Prozent auf 274 Franken) und Swiss Re (+1,9 Prozent auf 66,65 Franken) wurden rege nachgefragt. Der Rückversicherer hatte vorbörslich die Zahlen zum zweiten Quartal präsentiert, dabei die Erwartungen der Analysten aber nicht ganz erfüllt.

Givaudan (+0,6 Prozent auf 883 Franken) legten ebenfalls Zahlen vor und konnten die Erwartungen der Analysten-Gemeinde leicht übertreffen. Mit deutlichen Verlusten verabschiedeten sich hingegen Syngenta (-5,6 Prozent auf 283,50 Franken). Die Titel des Agrochemiekonzerns folgten am Berichtstag einem Branchentrend, der bereits am Vortag in den USA eingesetzt hatte. Händlern zufolge kommt es derzeit zu grösseren Umschichtungen aus dem Rohstoffsektor.

Die SMI-Schwergewichte Novartis (-0,3 Prozent auf 63,45 Franken), Roche (+0,8 Prozent auf 195,50 Franken) und Nestle (+1,2 Prozent auf 46,82 Franken) notierten alle unterdurchschnittlich. Nestle wird am Donnerstag die Zahlen zum ersten Halbjahr 2008 publizieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%