Marktbericht Shanghai
China-Börsen erneut im Minus

Sorgen über um eine Abkühlung der Wirtschaft haben den Börsen in China am Dienstag Verluste beschert. Die Börse in Shanghai verlor 0,5 Prozent auf 2 457 Punkte und schloss damit auf dem tiefsten Stand seit 19 Monaten.

HB HONGKONG. Sorgen über um eine Abkühlung der Wirtschaft haben den Börsen in China am Dienstag Verluste beschert. Die Börse in Shanghai verlor 0,5 Prozent auf 2 457 Punkte und schloss damit auf dem tiefsten Stand seit 19 Monaten. Trotz eines Rückgangs der chinesischen Inflation, die im Juli um 0,8 Punkte auf 6,3 Prozent gefallen war, sorgten sich Händler, dass Chinas Behörden im Laufe des Jahres die Spritpreise erneut erhöhen könnten.

Auch die Börse in Hongkong schloss leichter. Der Hang-Seng-Index verlor 0,8 Prozent auf 21 675 Zähler. Der H-Index der Aktien vom chinesischen Festland gab 1,3 Prozent auf 11 489 Punkte nach. Nach unten zog die Börsen vor allem Schwergewicht China Mobile. Wegen Sorgen um zukünftiges Wachstum gaben die Papiere des weltgrößten Mobilfunkanbieters 4,5 Prozent nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%