Marktbericht Tokio
Asiens Börsen starten Aufholjagd

Eine deutliche Fed-Zinssenkung und besser als erwartet ausgefallene Unternehmensberichte von US-Investmentbanken haben dem Handel an den asiatischen Aktienmärkten kräftig Auftrieb gegeben. Zu den Gewinnern gehörten vor allem Exportwerte.

HB HONGKONG. Eine deutliche Fed-Zinssenkung und besser als erwartet ausgefallene Unternehmensberichte von US-Investmentbanken haben dem Handel an den asiatischen Aktienmärkten kräftig Auftrieb gegeben. Zu den Gewinnern gehörten vor allem Exportwerte, auch weil sich der Yen etwas schwächer präsentierte.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 2,48 Prozent fester bei 12 260 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann bis Handelsschluss 2,81 Prozent auf 1 196 Zähler. Auch die Aktienmärkte in Südkorea, Hongkong Taiwan, Singapur und Shanghai legten kräftig zu.

"Die Fed zeigt starke Führungskraft in den sie betreffenden Angelegenheiten, und die Märkte bekommen Auftrieb durch die Tatsache, dass sie bereit ist, schnell zu Handeln", sagte Tony Russell von ABN AMRO Morgans. Die globalen Probleme seien aber wohl noch nicht überwunden.

Exporttitel wurden gekauft, auch weil sich der Yen etwas schwächer präsentierte. Gefragt waren etwa die Papiere des Autobauers Toyota mit einem Kursplus von 3,9 Prozent. Sony -Aktien verteuerten sich um 6,8 Prozent. Auch in Hongkong notierte Aktien der Bank HSBC sowie der japanische Großbank Mitsubishi UFJ wiesen kräftige Gewinne aus. Bereits im New Yorker Handel am Vorabend hatten Finanzinstitute stark zugelegt als bekannt wurde, dass die Bilanzen der US-Banken nicht ganz so marode sind wie zunächst angenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%