Marktbericht Tokio
Exportwerte helfen Japans Börsen ins Plus

Starke Exportwerte haben die Börsen in Japan am Dienstag zu deutlichen Gewinnen verholfen. Hintergrund war ein Rückgang des Yen zum Dollar. Auch die anderen asiatischen Märkte zeigten sich überwiegend freundlich. Der Euro entwickelte sich etwas stärker zum Dollar.

HB TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Handel 2,12 Prozent höher bei 12 745 Punkten. Der breiter gefasste TOPIX-Index stieg 1,54 Prozent auf 1 242 Zähler. Die Börsen in Singapur, Südkorea und Hongkong lagen im Plus, während Taiwan nachgab.

Die Aktienmärkte in den USA hatten fester geschlossen. „Der Dollar hat wieder Boden über 100 Yen gutgemacht, das hilft den Aktien von Exportwerten“, sagte Terushige Shibata von Mizhuho Investors Securities. „Es herrscht das Gefühl, dass wir erst mal den Höhepunkt der Verkaufswelle passiert haben.“ Zu den Gewinnern gehörte Cannon mit einem Plus von 3,9 Prozent und Honda Motor mit 4,4 Prozent. Sony-Titel legten um 2,9 Prozent zu.

Die Nippon Electric Glass Co lagen zeitweilig mehr als 13 Prozent im Plus, nachdem der Konzern einen deutlichen Gewinnanstieg für das kommende Quartal in Aussicht stellte. Hintergrund sei die hohe Nachfrage nach Glas, das für den Bau von Flüssigkristall-Anzeigen gebraucht wird. Die Aktien schlossen knapp elf Prozent höher.

Der Dollar notierte zum Euro bei Kursen um 1,5552 Dollar nach 1,5435 Dollar zu Handelsschluss in New York. Zum Yen lag die US-Währung bei 100,15 Yen nach 100,65 Yen im späten US-Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%