Marktbericht Tokio/Hongkong
Börsen in Asien überwiegend im Plus

Die Märkte in Asien haben zum Wochenauftakt überwiegend freundlich tendiert. Experten machten dafür eine Bewegung von festverzinslichen Papieren weg hin zu Aktien verantwortlich. Hintergrund sei die Erwartung, dass die Kreditkrise zu Ende gehe. Insbesondere Bankenwerte legten in Japan zu. Der Öl-Preis blieb stabil bei etwas mehr als 127 Dollar je Barrel.

HB TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Handel am Montag 0,71 Prozent höher bei 14 440 Punkten und damit nahe einem Fünf-Monats-Hoch. Der breiter gefasste TOPIX-Index stieg 1,2 Prozent auf 1425 Zähler. Die Börsen in Taiwan, Hongkong und Singapur legten ebenfalls zu. Südkorea schloss dagegen im Minus. Hier waren Inflationsdaten schlechter als erwartet ausgefallen. Die Börsen in New York hatten am Freitag uneinheitlich geschlossen. Zu den größten Gewinnern gehörten Technologiewerte.

"Bei den Kreditmärkten und der US-Wirtschaft ist es nicht ganz so schlimm gekommen wie befürchtet", sagte Sean Callow von Westpac. Von der Hoffnung, das Gröbste der Kreditkrise könne überstanden sein, profitierten Banken wie die Mitsubishi UFJ Financial Group, dessen Aktien um 4,7 Prozent zulegten. Sony-Titel gewannen nach einer Hochstufung durch Goldman 4,5 Prozent.

Der Euro blieb kaum verändert zu Dollar. Die europäische Einheitswährung notierte mit 1,5521 Dollar zum Greenback nur wenig verändert verglichen mit dem späten US-Devisenhandel am Freitag. Marktteilnehmer sagten, dass die Händler vor neuen Engagements erst eine Reihe von wichtigen US-Konjunkturdaten und eine Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke in den kommenden Tagen abwarten wollten. Zum Yen sank die US-Währung auf 105,30 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%