Marktbericht Tokio
Nikkei knackt 16 000-Punkte-Marke

Die Tokioter Börse hat ihren Höhenflug am Mittwoch fortgesetzt. Der Leitindex Nikkei kletterte erstmals seit fünf Jahren über die Marke von 16 000 Punkten.

HB TOKIO. Händler begründeten die gute Stimmung auf dem Börsenparkett mit der jüngsten Festigung des Dollars zum Yen und vor allem mit der Hoffnung auf eine Belebung des Immobilienmarktes in Japan. Am Vortag hatte sich ein großer Kauf in der Branche durch einen ausländischen Investor angekündigt. Zudem hofften die Investoren auf ein baldiges Ende der langjährigen Deflation in Japan. Institutionelle Anleger könnten vor den Feiertagen jedoch den morgigen Donnerstag zur Gewinnmitnahme nutzen, sagten Händler.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index gut zwei Prozent fester bei 15 957 Zählern. Zuvor war der Index bis auf 16 010 Punkte geklettert. Erstmals seit Oktober 2000 lag er damit wieder über 16 000. Der breiter gefasste Topix-Index gewann bis Handelsschluss 1,39 Prozent auf 1636 Zähler. Auch die Aktienmärkte in Südkorea, Hongkong Taiwan und Singapur legten zu.

Die Aktien von Mitsubishi Estate, Japans größte Immobilienfirma, legten um knapp zehn Prozent zu. Am Dienstag hatte das Immobilienunternehmen Mori Trust mitgeteilt, es stehe in Gesprächen mit dem US-Versicherer AIG über den Verkauf eines Objekts im Zentrum Tokios. Das Volumen beträgt einem Zeitungsbericht zufolge bis zu drei Mrd. Dollar. Aber auch andere Immobilienwerte wwaren gefragt. So zogen Misawa Homes um 6,7 Prozent auf 6080 Yen an, NTT Urban Development schossen um 15,1 Prozent auf 763 000 Yen in die Höhe.

Seite 1:

Nikkei knackt 16 000-Punkte-Marke

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%