Marktbericht Tokio: Nikkei schließt deutlich schwächer

Marktbericht Tokio
Nikkei schließt deutlich schwächer

HB TOKIO. Die Sorge vor einem frühen Ende der in Japan äußerst lockeren Geldpolitik hat auch am Montag die Aktienbörse in Tokio schwer belastet. Der Nikkei-225-Index rutschte unter die psychologisch wichtige Marke von 16 000 Punkten. Am Ende notierte das Börsenbarometer einen kräftigen Verlust von 380,17 Punkten oder 2,34 Prozent beim Stand von 15 877,66 Punkten. Das Kaufinteresse ausländischer Investoren habe sich deutlich abgekühlt, hieß es am Markt. Der breit gefasste Topix -Index büßte ebenfalls stark um 42,21 Punkte oder 2,54 Prozent auf 1 618,01 Punkte ein.

Notenbank-Gouverneur Toshihiko Fukui hatte unlängst Spekulationen über ein Ende der Deflationsbekämpfung angeheizt. Hintergrund ist ein Anziehen der Verbraucherpreise, nachdem die japanische Wirtschaft jahrelang unter fallenden Preisen gelitten hatte.

Der Dollar notierte um 15.00 Uhr Ortszeit unverändert im Vergleich zum Freitagskurs mit 117,95-98 Yen. Der Euro notierte zur gleichen Zeit schwächer mit 1,1 892-95 Dollar nach 1,1986-89 Dollar am Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%