Marktbericht Tokio
Nikkei schließt stark

In Tokio beflügelte der starke Dollar vor allem Export-Werte wie den Kamerahersteller Canon und den Autokonzern Honda. Die Aktie der Subaru-Mutter Fuji Heavy Industries schoss wegen eines positiven Analystenkommentars um knapp neun Prozent in die Höhe. Für gute Stimmung sorgte auch ein überraschend starkes japanisches Wirtschaftswachstum im ersten Quartal.

HB TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Handel mit einem Plus von 1,2 Prozent auf 14 183 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index stieg 0,5 Prozent auf 1 390 Zähler. Auch die Börsen in Hongkong und Südkorea legten zu. Dagegen fiel der Markt in Taiwan um 0,3 Prozent auf seinen tiefsten Schlusskurs seit mehr als zwei Monaten. Die Börse in Shanghai notierte ebenfalls schwächer, nachdem sie am Vortag die größten Tagesverluste seit Juni vergangenen Jahres verzeichnet hatte.

In Tokio verteuerten sich die Papiere von Canon und Honda um 3,4 beziehungsweise 2,7 Prozent zu. Die Investmentbank Morgan Stanley stufte ihr Rating für Fuji Heavy Industries hinauf und begründete dies vor allem mit einem erwarteten Absatzschub bei der konzerneigenen Automarke Subaru. Die Aktie legte um 8,8 Prozent zu. Zu den Verlierern zählten dagegen Finanzwerte, nachdem die Bank UBS ihre Bewertungen für die drei größten Geldhäuser Japans auf "neutral" von "outperform" gesenkt hatte. So verloren UFJ Financial 0,9 Prozent, Mizuho Financial 0,7 Prozent und Sumitomo Mitsui Financial 0,1 Prozent.

Die US-Börsen hatten am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg bis zum Handelsschluss um 0,08 Prozent auf 12 289 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 verlor dagegen 0,24 Prozent auf 1358 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq schloss 0,43 Prozent tiefer bei 2448 Punkten.

Der Dollar verteidigte seine jüngsten Kurszuwächse zu Euro und Yen am Mittwoch an den Devisenmärkten in Fernost. Zum Yen stieg der Dollar auf den höchsten Stand seit dreieinhalb Monaten. Er wurde mit 107,69 Yen gehandelt nach 107,43 Yen in den USA. Ein Euro wurde mit 1,5488 Dollar bewertet nach 1,5462 im späten New Yorker Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%