Marktbericht Tokio
Tokios Börse macht verlorenen Boden gut

Nach drei Verlusttagen in Folge hat sich der Nikkei am Montag wegen der Abschwächung des Yen zum Dollar deutlich erholt. Zudem stützte der niedrige Ölpreis den Markt. Insbesondere Exportwerte waren an der asiatischen Leitbörse in Tokio gefragt.

HB TOKIO. Der Nikkei legte bis zum Handelsschluss kräftig um 218,41 Punkte oder 1,44 Prozent auf 15 391,48 Punkte zu. Der breit gefasste Topix gewann um 8,46 Punkte oder 0,53 Prozent auf 1589,24 Punkte. Der Euro legte leicht zu.

Der Markt hatte mit moderaten Gewinnen gestartet, nachdem der Nikkei in den vergangenen drei Sitzungen rund 600 Punkte eingebüßt hatte. Händlern zufolge seien die Aktien zu schnell zu tief gefallen. Daneben bekam die Börse weitere Unterstützung durch die Erholung des Dollar von seinem Sieben-Wochen-Tief auf das Niveau von 116 Yen. Investoren hatten sich Sorgen über die Auswirkungen der jüngsten Festigung des Yen auf die Erträge von Exporteuren gemacht.

Auch an den anderen Fernost-Börsen stiegen die Kurse auf breiter Front. In Südkorea legte die Börse um 1,39 Prozent zu, in Hongkong gewann der Börsenindex 0,82 Prozent. Der Preis für die US-Ölsorte lag in Fernost bei 58,14 Dollar je Barrel (Barrel = knapp 159 Liter) und damit nur leicht über dem Dreiwochentief, das er nach einer günstigen Wetterprognose in den USA erreicht hatte. In den USA werden in den Monaten Januar, Februar und März höhere Temperaturen als gewöhnlich erwartet.

Seite 1:

Tokios Börse macht verlorenen Boden gut

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%