Marktbericht Tokio
Tokioter Börse schließt fester

Kursgewinne bei Bankenaktien haben am Mittwoch an der asiatischen Leitbörse in Tokio den Gegenpol zum steigenden Ölpreis gebildet und die Märkte gestützt. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte stieg um 61,28 Punkte oder 0,40 Prozent auf den Stand von 15 484,66 Punkten. Der breit gefasste Topix legte um 7,25 Punkte oder 0,46 Prozent auf 1598,59 Punkte zu und kletterte damit auf ein Fünf-Jahreshoch. Der Dollar fiel zum Euro geringfügig.

HB TOKIO. Investoren zeigten Händlern zufolge Appetit auf Finanzwerte und andere Titel, die von der Inlandsnachfrage in Japan profitieren. Hintergrund ist der andauernde Optimismus über die dauerhafte Erholung der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt.

Gewinne verzeichneten auch die Börsenindizes in Hongkong, Singapur und in Südkorea. Nur der Markt in Taiwan verbuchte Kursverluste. Grund waren die Abschläge bei Bankenaktien, die unter einem geplanten Gesetz zur Höhe der Kreditzinsen litten.

In Japan dagegen trug die Branche zu steigenden Indizes bei. Die Anleger trauen den Großbanken nach dem Ende der Branchenkrise offenbar wieder kräftige Gewinne zu. Dazu geben auch die insgesamt positiven Konjunkturerwartungen Anlass. Der drittgrößte Kreditgeber des Landes, Sumitomo Mitsui Financial, schloss 1,68 Prozent höher.

Zu den Verlierern gehörten Technologiewerte. Matsushita Electric fiel um 2,09 Prozent. Ursache war eine Rückrufaktion, die den Hersteller von Panasonic-Geräten nach eigenen Angaben 82,80 Mill. Dollar kosten wird. Chip-Ausrüster Tokyo Electron und Advantest verloren 3,47 Prozent beziehungsweise 3,02 Prozent. Die Investmentbank Goldman Sachs hatte die Aktien-Ratings der beiden Unternehmen wegen der jüngsten Kursgewinne gesenkt.

Seite 1:

Tokioter Börse schließt fester

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%