Marktbericht
Uneinheitlicher Börsenschluss in Osteuropa

Die osteuropäischen Börsen haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Während die Börsen in Warschau und Prag sich der Tendenz in Westeuropa anschlossen und kaum verändert aus dem Handel gingen, zeigte sich der Budapester Aktienmarkt schwach.

HB WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. In Warschau gab der WIG-20 minimal um 0,02 Prozent auf 2 351,48 Zähler nach. Der breiter gefasste WIG-Index legte leicht um 0,10 Prozent auf 39 808,31 Einheiten zu. Die Aktien von PGE stiegen um 2,63 Prozent auf 24,60 Zloty. Sie werden seit vergangenen Monat an der Warschauer Börse gehandelt und bald in den Leitindex WIG-20 aufgenommen. Allerdings werde dies nicht vor der geplanten Unternehmensrevision im März 2010 der Fall sein, gab die Warschauer Börse bekannt.

Die Aktien von Ceske Energeticke Zavody (CEZ) fielen den dritten Tag in Folge. Sie verloren an diesem Tag 1,0 Prozent auf 135,10 Zloty, nachdem die Analysten der Bank of America ihre Einschätzung für den Versorger von "Neutral" auf "Underperform" senkten. Die Papiere von Paged gewannen dagegen 4,20 Prozent auf 22,29 Zloty und beendeten den Tag mit dem höchsten Schlusskurs seit April 2008. Das Unternehmen hat eine Absichtserklärung mit der russischen AFK abgeschlossen. Die beiden Unternehmen möchten zukünftig bei einer neuen Sperrholzfabrik zusammenarbeiten.

In Prag stieg der Leitindex PX um 0,02 Prozent auf 1 105,40 Punkte. Komercni Banka gewannen 1,33 Prozent auf 3 800 Kronen und profitierten damit von einer Kaufempfehlung durch die Goldman-Sachs-Analysten. Die Aktien von Ceske Energeticke Zavody (CEZ) verloren 0,60 Prozent auf 845 Kronen. Die Experten der Bank of America/Merrill Lynch senkten das Kursziel für die CEZ-Papiere auf 800 Kronen per Aktie.

In Budapest fiel der BUX um 1,89 Prozent auf 20 655,51 Punkte. Die Aktien der OTP Bank waren mit einem Abschlag von 3,00 Prozent auf 5 351 Forint Tagesverlierer. Die Papiere von Magyar Olay es Gazipari (Mol) fielen um 2,74 Prozent auf 15 605 Forint. Econet gaben um 2,38 Prozent auf 123 Forint nach. KEG stiegen dagegen um 1,16 Prozent auf 810 Forint. Fotex Reszvenytarsasag legten um 0,51 Prozent auf 388 Forint zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%