Marktbericht
US-Börsen dürften schwächer starten

Mit einer leichteren Eröffnung an Wall Street rechnen Aktienhändler am Donnerstag. Darauf deuten auch die US-Terminkontrakte auf die Hauptindizes hin.

NEW YORK. Während der Nasdaq-Future unverändert notiert, gibt der S&P- 500-Future vorbörslich um 0,6% nach. Belastend wirken vor allem die US- Konjunkturdaten. So haben die US-Importpreise mit plus 2,3% den höchsten Anstieg seit Oktober 1990 gezeigt. Dies wecke massive Inflations- und damit schnelle Zinserhöhungsängste, sagt ein Händler. Allerdings seien die Daten sehr ölabhängig: Ohne Energiepreise habe der Anstieg nur 1,2% betragen.

Auch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung gingen nicht so stark zurück wie erhofft. Anstelle eines Rückgangs um 42 000 wurden nur 2 000 Anträge weniger gestellt. Technische Analysten gehen nun im S&P-500 von einem Ringen um die Unterstützung bei 1 180 Punkten aus. Sollte sie nicht halten, seien die nächsten Unterstützungen bei 1 160 und 1 140 Punkten.

Technologiewerte und besonders Chip-Titel könnten sich etwas von den Vortagsverlusten erholen, nachdem der koreanische Halbleiterhersteller Hynix mit überraschend guten Zahlen aufgewartet hatte. Chemiewerte dürften am Donnerstag vom bestätigten Ausblick durch Dupont profitieren.

Autonahe Titel werden weiter von Nachrichten um General Motors dominiert bleiben. Vor den Zahlen am Montag rechnen Händler mit hochvolatilem Handel. GM werden zusätzlich belastet von einer Risikoeinstufung durch die Citgroup. Neben dem "Sell"-Rating hat die Citigroup zudem die Einschätzung von "spekulativ" auf "hochriskant" erhöht.

McDonalds gehen vorbörslich 3% höher um. Die vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal hätten positiv überrascht, heißt es. Der Gewinn je Aktie werde mit 0,58 Dollar um 0,04 Dollar höher als der Marktkonsens ausfallen. Zudem steht der Internetsektor im Blick: Nach der Übernahme von Verisign durch Ebay werden nun Google und Comcast als Interessenten an AOL genannt. AOL ist eine Tochter von Time Warner. Die Aktien sollten fester gehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%