Marktschlussbericht Börse Frankfurt
Dax verteidigt 4 800 Punkte nur knapp

So schnell kann das gehen: Bis zum Nachmittag herrschte gute Stimmung und Kauflaune an der Frankfurter Börse, die Marke von 5 000 Punkten lag in Reichweite. Doch ab 15.30 Uhr fällt der Dax schnell - und wieder auf das Niveau von 4 800 Zählern. Er folgt damit einmal mehr den Vorgaben der Wall Street.

HB FRANKFURT. Wenige Stunden vor Veröffentlichung der Stresstest-Ergebnisse für die US-Banken haben die europäischen Börsen am Donnerstag nachgegeben. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen. Für Gesprächsstoff auf dem Parkett sorgte die geplante Fusion zwischen Porsche und Volkswagen.

Der Dax beendete den Xetra-Handel 1,6 Prozent im Minus bei 4 804,10 Punkten, nachdem er zuvor zeitweise zwei Prozent fester tendiert hatte. Der EuroStoxx50 der größten börsennotierten Firmen aus der Euro-Zone verlor 1,3 Prozent auf 2 406 Zähler. Auch der US-Standardwerteindex Dow Jones konnte seine Anfangsgewinne nicht halten und notierte bei Börsenschluss in Deutschland ein Prozent niedriger. Der MDax der mittelgroßen Werte gab um 1,22 Prozent auf 5 835,95 Zähler nach, der Technologiewerte-Index TecDax verlor 1,06 Prozent auf 624,37 Zähler.

"Die große Frage ist nun, ob wir einen größeren Rückschlag sehen oder ob diejenigen, die die bisherige Rally verpasst haben, die Chance sofort zum Einstieg nutzen", sagte ein Händler. Der Dax hat im Vergleich zu seinem Tief von Anfang März rund 1 300 Punkte zugelegt.

Die Ankündigung von EZB-Chef Jean-Claude Trichet, Pfandbriefe im Volumen von bis zu 60 Milliarden Euro aufkaufen zu wollen, werteten Börsianer als Hilfe für den Bankensektor, um die Kreditmärkte wieder anzukurbeln. Die Notenbank hatte außerdem den Leitzins wie erwartet um 25 Basispunkte auf 1,0 Prozent gesenkt.

Finanzwerte weiter im Aufwind

Bank of America und Citigroup bauten ihre kräftigen Vortagesgewinne aus und verteuerten sich um zwölf beziehungsweise drei Prozent. "Die Stresstest-Ergebnisse geben Anlegern mehr Klarheit und trennen die Spreu vom Weizen", sagte Phil Orlando, Chef-Aktienmarktstratege der Fondsgesellschaft Federated Investors. Medienberichten zufolge benötigt etwa die Hälfte der 19 geprüften Institute zusätzliches Kapital. Die US-Regierung hatte die Bekanntgabe der Ergebnisse für 22.15 Uhr (MESZ) angekündigt. Unter den europäischen Banken gehörten Fortis mit einem Plus von 16,9 Prozent auf 2,16 Euro zu den Gefragtesten.

Seite 1:

Dax verteidigt 4 800 Punkte nur knapp

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%