Marktschlussbericht: Börse New York
Wall Street setzt Aufwärtstrend fort

Eine Verlangsamung des Stellenabbaus in den USA und Erleichterung über das Ergebnis der Banken-Tests haben der New Yorker Börse am Freitag Auftrieb gegeben. Eine Reihe der Geldhäuser hat in Folge der Stress-Test-Ergebnisse Kapitalerhöhungen auf den Weg gebracht, die Mrd. Dollar in ihre Kassen spülen sollen.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 1,96 Prozent auf 8 574 Punkte. Er pendelte dabei zwischen 8 410 und 8 587 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 2,4 Prozent auf 929 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq kletterte 1,3 Prozent auf 1 739 Stellen. Für die Woche ergab sich beim Dow ein Plus von 4,4 Prozent, beim S&P von 5,9 und bei der Nasdaq von 1,2 Prozent. An der Technologiebörse war es die neunte Woche in Folge mit Gewinnen, der längste Aufwärtstrend seit Dezember 1999.

Viele Banken-Aktien profitierten von den Ergebnissen der Stress-Tests. Die Branche scheint das Gröbste hinter sich zu haben und steht vor kleineren Kapitallöchern als gedacht. Der Kurs des Branchenführers Bank of America legte 5,1 Prozent zu. Citigroup gewannen 5,5 Prozent, Goldman Sachs 4,4 Prozent. Das Ende der Krise sei in Sicht, sagte Goldman-Chef Lloyd Blankfein.

Der Kurs von Morgan Stanley legten 3,3 Prozent zu. Die Bank hat Kapitalmaßnahmen im Volumen von acht Milliarden Dollar auf den Weg gebracht. Auch die Papiere von Wells Fargo drehten nach Abschlägen zur Börseneröffnung ins Plus und schlossen fast 13 Prozent höher.

"Der Markt ist spürbar erfreut über das Test-Ergebnis, wir sind froh, dass das Thema damit abgehakt ist", sagte Paul Mendelsohn von Windham Financial Services. "Jetzt können wir uns wieder der Realwirtschaft zuwenden."

Seite 1:

Wall Street setzt Aufwärtstrend fort

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%