Marktschlussbericht Frankfurt
Dax gibt wieder etwas nach

Nach einer kleinen Kursrally zu Wochenbeginn haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Dienstag in Zurückhaltung geübt. Der Dax pendelte die meiste Zeit des Handels um sein Vortagesniveau und schloss schließlich 0,22 Prozent tiefer bei 5565,76 Punkten.

HB FRANKFURT. Händler sagten, einerseits habe ein leicht schwächerer Start der Wall Street den Markt belastet. Andererseits hätten einige Investoren ihre Gewinne offenbar schnell wieder versilbern wollen. Positive US-Konjunkturdaten sorgten nur kurz für Entlastung.

"Der Dax hält sich sehr gut, nachdem der Markt am Montag so stramm nach oben gegangen ist", sagte ein Händler. Ein anderer sprach von einer notwendigen Pause, um Luft zu holen. Einige Börsianer zeigten sich wegen der nach wie vor hohen Ölpreise auf Grund der angespannten Lage in Nahost skeptisch.

An der Spitze der Dax-Gewinnerliste standen mit einem Plus von 2,77 Prozent die Anteilsscheine von Continental. Händler begründeten die hohe Nachfrage nach den Papieren mit dem überraschend kräftigen Anstieg der Gewinnmargen beim französischen Autozulieferer Valeo. "Es gibt eine enge Korrelation zwischen Valeo und Conti", sagte ein Händler.

Gefragt waren auch die Papiere des Leverkusener Pharmariesen Bayer, die 1,33 Prozent zulegten. "Nachdem Schering - wenn man mal die Kosten für die Übernahmeschlacht beiseite läßt - gute Zahlen vorgelegt hat, sind viele davon überzeugt, dass es von Bayer richtig war, Schering zu kaufen", sagte ein Händler.

Ganz ans Ende der Dax-Werte rutschte am Nachmittag die Aktie der Deutschen Post, die sich um 2,5 Prozent verbilligte. Eine Frankfurter Händlerin machte für die Verluste schwache Quartalszahlen des US-Branchenprimus UPS verantwortlich. "Außerdem mag der Markt die Aktie aktuell nicht mehr, seit sie unter die charttechnische Marke von 20 Euro gerutscht ist." Hinter der Post-Aktie reihten sich die Titel der Hypo Real Estate mit einem Minus von 1,7 Prozent in die Verliererliste ein. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem die Papiere des Immobilienfinanzierers am Montag 5,8 Prozent gewonnen hatten.

Seite 1:

Dax gibt wieder etwas nach

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%