Marktschlussbericht Frankfurt
Dax schließt dank Versorgern im Plus

Kräftige Kursgewinne bei den Versorgerwerten haben am Donnerstag dafür gesorgt, dass der deutsche Leitindex im Plus aus dem Handel gegangen ist. Für einen Schock bei den Anlegern sorgte dagegen der Absturz der Infineon-Aktie, nachdem die Kommunikationssparte des Chipkonzerns eine Gewinnwarnung vermeldet hatte.

HB FRANKFURT. Der Dax legte insgesamt 0,3 Prozent auf 7055,03 Punkte zu. Die Aussicht auf sprudelnde Gewinne durch die hohen Strompreise brachten den Aktien von Eon und RWE ein Plus von knapp drei Prozent ein. Die Analysten der UBS sehen bei deutschen Versorgern Potenzial für Gewinnsteigerungen von über 40 Prozent zwischen 2008 und 2010. Bei RWE beflügelten zudem Spekulationen auf ein mögliches Gebot von Permira, Blackstone und der Investorenlegende Warren Buffett. Permira ist Kreisen zufolge allerdings nicht interessiert.

In großem Stil trennten sich Anleger von Infineon. Der Halbleiterhersteller hatte wegen anhaltender Probleme bei der Auslieferung von Handychips seine Prognose gesenkt. "Es war ja immer schon fraglich, ob Infineon profitabel sein kann, das gibt jetzt einen weiteren Stoß. Es gehen ganz viele aus der Aktie raus", sagte ein Händler.

Seite 1:

Dax schließt dank Versorgern im Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%