Marktschlussbericht Frankfurt
Dax schließt mit leichten Kursgewinnen

Der Dax ist mit leichten Kursgewinnen aus der Handelswoche gegangen und hat sich damit wieder der Marke von 8 000 Punkten genähert. Der Leitindex schloss am Freitag 0,2 Prozent höher bei 7 949 Punkten. „Investoren entdecken den deutschen Markt wieder“, sagte ein Börsianer. Angetrieben wurde der Markt von den Aktien der Deutschen Telekom, Volkswagen und Continental.

HB FRANKFURT. Mit Unternehmenszahlen und Gewinnwarnungen im Fokus haben sich die deutschen Aktienindizes zum Wochenausklang uneinheitlich entwickelt. Der Dax legte am Freitag um 0,21 Prozent auf 7 949,17 Zähler zu. Im Wochenvergleich ist er um rund 65 Punkte gestiegen. Der MDax drehte erst kurz vor Handelsschluss ins Plus und gewann 0,07 Prozent auf 10 589,34 Punkte. Der Technologieindex TecDax fiel um 1,10 Prozent auf 989,11 Zähler.

„Vor dem Wochenende will kein Anleger große Positionen eingehen“, sagte Stefan Hentschel von Lampe Asset Management. Vor allem Einzeltitel mit Nachrichten bewegten dabei den Markt. So half das Kursplus von Volkswagen und Continental dem Dax ins Plus, den MDax zog der Kursanstieg von K+S in die Gewinnzone. Der TecDax dagegen litt unter dem Kurseinbruch der Conergy-Aktien. Volkswagen gewannen nach Zahlenvorlage 4,18 Prozent auf 181,80 Euro. Der Autobauer hatte seinen Erfolgskurs im dritten Quartal fortgesetzt.

Continental setzte sich mit plus 5,38 Prozent auf 102,01 Euro an die Spitze des Dax. Händlern zufolge profitierte der Titel von der guten Stimmung im Sektor nach ermutigenden Zahlen von VW und dem französischen Autobauer Peugeot. Titel der Deutschen Telekom setzten ihre Erholung der vergangenen Tage fort und gewannen 2,51 Prozent auf 14,28 Euro. Auf Wochensicht legte die T-Aktie zeitweise fast neun Prozent zu. Händlern zufolge beflügelten weiterhin die starken Zahlen von France Telecom vom Vortag das Papier.

Im MDax bauten K+S kontinuierlich ihre Gewinne aus und legten 11,06 Prozent auf 144,38 Euro zu. „Es riecht danach, dass da ein Großaktionär aufstockt“, sagte ein Händler.

Conergy stürzten im TecDax um 31,94 Prozent auf 36,07 Euro in die Tiefe – und verloren damit die gesamten Gewinne des vergangenen Jahres. Der Solarkonzern hatte am Vorabend nach enttäuschend verlaufenen ersten neun Monaten seine Ergebnis- und Umsatzprognose für das Jahr 2007 massiv zurück genommen. „Das ist ein herber Vertrauensbruch – die schlimmsten Gerüchte nach dem Weggang des Finanzvorstands haben sich nun bewahrheitet“, sagte ein Händler.

Epcos rückten um 14,81 Prozent auf 13,49 Euro vor. Der Bauelemente-Spezialist hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 die Früchte des Konzernumbaus geerntet und sieht auch die Zukunft positiv. Bei Analysten stießen die Zahlen auf positive Resonanz. Der EuroStoxx 50 gewann 0,64 Prozent auf 4 440,23 Zähler. Die Börsen in Paris und London schlossen ebenfalls mit Kursgewinnen. Der US-Leitindex zeigte sich zum Börsenschluss in Europa gut behauptet.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,17 (Donnerstag: 4,19) Prozent. Der Rentenindex Rex kletterte um 0,07 Prozent auf 115,70 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,01 Prozent auf 113,94 Punkte. Der Kurs des Euro stieg am Freitag auf einen neuen historischen Höchststand zum US- Dollar. Die europäische Gemeinschaftswährung kletterte bis zum Abend auf auf 1,4386 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4384 (Donnerstag: 1,4309) US-Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6952 (0,6989) Euro.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%