Marktschlussbericht New York
Leichte Verluste an der Wall Street

Schlechte Nachrichten aus der Halbleiter-Branche und die Furcht vor einer Abschwächung des Wirtschaftswachstums in den USA haben am Freitag die US-Aktienmärkte belastet. Zu den Verlierern zählten unter anderm Schwergewichte wie die Industrieunternehmen Caterpillar und United Technologies sowie einen Tag nach den vereitelten Terroranschlägen in London die Flugaktien. Zudem drückten neue Details von Apple im Zusammenhang mit der Verschiebung der Quartalsergebnisse auf die Stimmung der Anleger.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,3 Prozent niedriger bei 11 088 Punkten, nachdem er sich im Handelsverlauf zwischen 11 042 und 11 121 Zählern bewegt hatte. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,4 Prozent auf 1266 Zähler. Der Nasdaq-Composite büßte 0,7 Prozent auf 2057 Stellen ein.

Damit ergibt sich im Wochenverlauf beim Dow ein Minus von 1,4 Prozent und beim S&P einen Rückgang von knapp ein Prozent. Der Nasdaq verzeichnete ein Minus von 1,3 Prozent.

Analysten zufolge sorgte die Entscheidung der US-Notenbank Fed vom Dienstag, den Schlüsselzinssatz nach 17 Erhöhungen in Folge bei 5,25 Prozent zu belassen, für Unsicherheit im Markt. „Anleger fragen sich jetzt: Warum hat die Fed die Erhöhungen gestoppt? Haben sie in ihre Kristallkugel geschaut und eine Rezession gesehen?“, sagte Bruce Zaro von Delta Global Advisors. Infolge dieser Sorgen vor einer Abschwächung des Wirtschaftswachstums gerieten besonders die Aktien des Baumaschinenherstellers Caterpillar unter Druck. Sie fielen 1,9 Prozent auf 67,03 Dollar. Papiere von United Technologies gaben um 0,5 Prozent auf 60,15 Dollar nach.

Die Aktien von US-Fluggesellschaften mussten hohe Einbußen hinnehmen. Neben den voraussichtlich höheren Kosten für Sicherheitsvorkehrungen nach den vereitelten Terroranschlägen drücke auch der wieder steigende Ölpreis die Papiere, sagten Händler. Continental Airlines rutschten um 7,12 Prozent auf 22,16 Dollar ab, UAL Corporation büßten 5,06 Prozent auf 22,33 Dollar ein.

Bei den Technologiewerten enttäuschte besonders der Chiphersteller Analog Devices. Der US-Konzern hatte ein unerwartet schwaches Umsatzwachstum bekannt gegeben, was den Kurs der Aktie um 16,2 Prozent auf 26,73 Dollar einbrechen ließ. Händler äußerten sich zudem zu dem Ausblick enttäuscht. Auch die Papiere des Grafikchipherstellers Nvidia Corp büßten trotz eines Umsatzzuwachses im Quartal knapp 3,2 Prozent auf 23,40 Dollar ein.

Seite 1:

Leichte Verluste an der Wall Street

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%