Marktschlussbericht New York
US-Börsen drehen bis Handelsende ins Plus

Nach einem schwachen Start haben die US-Börsen am Mittwoch noch freundlich geschlossen. Während die Standardwerte den Handel kaum verändert beendeten, zeigten sich die Technologiepapiere gut behauptet.

HB NEW YORK. Vor allem der kräftige Anstieg des Ölpreises um zwei Prozent auf knapp 96 Dollar und damit verbundene Hoffnungen auf gute Erträge der Ölkonzerne sorgten für positive Stimmung. Der Ölpreis stieg kräftig, weil mit knapperen Lagerbeständen in den USA gerechnet wurde. Die Technologie-Börse Nasdaq profitierte vom Online-Einzelhändler Amazon.com, der über das beste Weihnachtsgeschäft seiner Geschichte berichtete.

Zunächst hatten Sorgen über die Konjunktur-Entwicklung die US-Börsen nach der Weihnachtspause belastet. Der Einzelhändler Target hatte eine Umsatzwarnung ausgegeben. Zudem zeigten neue Daten, dass US-Immobilien im Rekordtempo Wert verlieren. Dies schürte Befürchtungen, dass die Immobilienkrise noch lange nicht ausgestanden ist.

Der Dow-Jones -Index der Standardwerte schloss 0,02 Prozent fester bei 13 551 Punkten, nachdem er im Verlauf zwischen 13.492 und 13 563 Zählern gependelt war. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,1 Prozent auf 1 497 Zähler, die Nasdaq 0,4 Prozent auf 2 724 Punkte. Da viele Anleger in den Weihnachtsferien sind, blieb das Handelsvolumen gering.

Die Anteilsscheine des Ölkonzern Exxon Mobil kletterten um 1,2 Prozent auf 94,81 Dollar. Die Öl-Futures waren zuvor auf den höchsten Stand seit November gestiegen.

Amazon -Aktien legten angesichts der Mitteilung über gute Geschäfte um 2,02 Prozent auf 92,85 Dollar zu. Die Papiere von Google stiegen um 1,4 Prozent auf 710 Dollar. Anleger schreckte die Entscheidung eines US-Berufungsgerichts nicht, die Googles Chancen im Patentstreit mit Hyperphrase Technologies zurückwarf.

Seite 1:

US-Börsen drehen bis Handelsende ins Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%