Marktschlussbericht Tokio
Wenig Bewegung zum Start der „Goldenen Woche“

Die Tokioter Börse hat am Montag bei dünnem Handel leichte Kursgewinne verzeichnet. Die Anleger verhielten sich angesichts der in Japan bevorstehenden Feiertage der so genannten „Goldenen Woche“ zurückhaltend, sagten Analysten. Andere Handelsplätze wie Taiwan, Singapur und Hongkong blieben wegen des 1. Mais geschlossen. Auch in Europa wird am Tag der Arbeit nicht gehandelt.

HB TOKIO. In Japan stehen in dieser Woche eine Reihe von nationalen Feiertagen an, weswegen auch von der „Goldenen Woche“ gesprochen wird. Als Folge bleibt die Aktienbörse in Tokio von diesem Mittwoch bis zum kommenden Montag geschlossen.

Der Euro präsentierte sich im fernöstlichen Handel kaum verändert. Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte legte 0,12 Prozent auf 16 925 Zähler zu. Der breiter gefasste Topix-Index schloss mit einem Plus von 0,04 Prozent bei 1 717 Punkten.

Der Nikkei profitierte insbesondere von starken Quartalszahlen des Elektronikkonzerns Toshiba, der seinen Nettogewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um 70 Prozent gesteigert hatte. Nach Vorlage der Zahlen am Freitag hatte die US-Investmentbank Goldman Sachs die Toshiba-Aktie auf „outperform“ von „in-line“ hochgestuft. Toshiba-Titel legten am Montag mehr als drei Prozent zu. Mit einem Kursplus von 2,73 Prozent zählten auch die Papiere von Pioneer zu den Kursgewinnern. Händler belohnten damit den Ausblick des Unterhaltungselektronikriesen, der die Rückkehr in die Gewinnzone anpeilt.

Seite 1:

Wenig Bewegung zum Start der „Goldenen Woche“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%