Mehrländerbörse Euronext dank Sparkurs mit Gewinnplus

Trotz mauer Handelsaktivität konnte die Mehrländerbörse Euronext seinen Gewinn im vergangenen Jahr steigern. Grund dafür ist der eingeschlagene Sparkurs.
Kommentieren
An der Mehrländerbörse blickt der Vorstand optimistisch in die Zukunft. Quelle: dpa
Euronext

An der Mehrländerbörse blickt der Vorstand optimistisch in die Zukunft.

(Foto: dpa)

ParisDie Mehrländerbörse Euronext hat im vergangenen Jahr vom eingeschlagenen Sparkurs profitiert und den Gewinn trotz mauer Handelsaktivität gesteigert. Wie das Unternehmen, das die Börsen in Paris, Brüssel, Amsterdam und Lissabon betreibt, am Montag mitteilte, stieg der Gewinn um fast fünf Prozent auf 298 Millionen Euro. Für die kommenden Jahre ist Vorstandschef Stephane Bolujnah optimistisch: ab 2019 werde sich vor allem die Übernahme der irischen Börse Irish Stock Exchange (ISE) positiv auf das Ergebnis auswirken, erklärte er.

Die Euroext hatte die kleinere Konkurrentin vergangenes Jahr für rund 140 Millionen Euro geschluckt. Bolujnah sieht sich nun im Konkurrenzkampf mit den anderen großen europäischen Börsen, der Londoner LSE und der Deutschen Börse, gut positioniert. Die Deutsche Börse veröffentlicht ihre Bilanz des vergangenen Jahres am Dienstagabend. Am Mittwoch wird dann der neue Vorstandschef Theodor Weimer vor der Presse erläutern, auf welchem Kurs er die von ihm zu Jahresbeginn übernommene größte Börse in Kontinentaleuropa in den nächsten Jahren steuern will.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Mehrländerbörse: Euronext dank Sparkurs mit Gewinnplus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%