Merck-Aktien gefragt
Dax macht Verluste teilweise wett

Ihre Verluste des Vortags haben die deutschen Aktien am Donnerstag zum Teil wettgemacht. Um 0,7 Prozent auf 4579,87 Punkte stieg der Deutsche Aktienindex (Dax).

HB FRANKFURT. Unter Führung der Merck-Aktien zog der MDax für die größten Nebenwerte um rund ein Prozent auf etwa 6246 Punkte an und notierte damit nur geringfügig unter dem im Handelsverlauf erreichten Allzeithoch von 6253 Punkten.

Die Aktien des Darmstädter Pharmakonzerns verteuerten sich um fast sieben Prozent auf 67,73 Euro. Händler begründeten dies mit der Anhebung der mittelfristigen Renditeziele und positiven Studienergebnissen des Krebsmittels Erbitux.

Die deutschen Aktien folgten mit ihren Kursgewinnen der Wall Street, wo der Dow-Jones-Index und der Nasdaq-Composite bis zum europäischen Handelsschluss 0,13 beziehungsweise 0,5 Prozent im Plus notierten. Das Handelsvolumen ging im Dax auf 105 (Vortag 135) Millionen Aktien zurück. Der Umsatz schmolz auf 3,4 (4,5) Milliarden Euro ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%