Metro und Post sind größte Gewinner
Dax in Freudenstimmung

Hoffnung auf einen Konjunkturaufschwung hat am Donnerstag die Aktienkurse an den Weltbörsen steigen lassen. Angesichts einer Reihe positiv aufgenommener Wirtschaftsindikatoren schloss der Deutsche Aktienindex (Dax) mit einem Plus von 1,7 Prozent auf 3487,9 Punkten auf einem neuen Jahreshoch.

Reuters FRANKFURT. „Die Zahlen sind eine große Überraschung. Die Daten sind eine psychologische Stütze für den Markt, weil sie die Anleger in ihrer Hoffnung auf eine Konjunkturerholung bestärken“, sagte ein Händler. So rechnet das US-Handelsministerium nach vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal mit einem annualisierten Wachstum von 2,4 Prozent, Analysten hatten mit einem Plus für die weltweit größte Volkswirtschaft von 1,5 Prozent gerechnet.

Zu den größten Gewinnern im Dax gehörten die Papiere des Einzelhändlers Metro und der Deutschen Post. Die Metro-Papiere schlossen acht Prozent höher auf 32,80 Euro, nachdem der Konzern seine Geschäftsprognose für 2003 angehoben hatte. Die „Aktie Gelb“ profitierte von steigenden Quartalsgewinnen des US-Wettbewerber Airborne, den die Post übernehmen möchte. Die Titel des ehemaligen Staatsunternehmens notierten zum Sitzungsende 4,5 Prozent höher bei 13,4 Euro.

Auf der Verliererseite fanden sich indes die Aktien des Berliner Pharmakonzerns Schering wieder. Die gesenkte Ergebnisplanung für das Gesamtjahr kam bei den Anleger nicht gut an, so dass die Titel insgesamt 7,5 Prozent auf 37,3 Euro einbüßten.

Zum Handelsschluss in Frankfurt notierte der US-Standardwerteindex Dow Jones 1,7 Prozent im Plus bei 9352 Stellen, der Technologieindex Nasdaq wies einen Aufschlag von knapp zwei Prozent auf 1754 Zähler auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%