Microsoft im Blickpunkt
HP und Red Hat treiben Nasdaq ins Plus

Die US-Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Der Dow Jones ging nahezu unverändert aus dem Handel, während die Technologiebörse Nasdaq angetrieben von Kursgewinnen bei Hewlett Packard und Red Hat zulegen konnte. Im Handelsverlauf hatten Konjunkturdaten kein klares Bild ergaben und ein Bombenfund in Frankreich ließ die Furcht vor weiteren Anschlägen wieder aufleben. Den ganzen Tag über blieb die Nervosität an der Wall Street auf Grund der weiter schwelenden Angst vor neuen Terroranschlägen groß.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,15 % im Minus bei 10 048 Punkten. Der breiter gefasste S&P-Index sank um 0,24 % auf 1091 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte um 0,4 % auf 1909 Punkte zu.

„Heute ist der Handel extrem niedrig in den Volumina und sehr nervös“, kommentierte John O'Donoghue von Credit Suisse First Boston das Geschehen an der Wall Street. „Der Markt wird angetrieben von Konjunkturnachrichten.“ So stieg der Auftragseingang für langlebige Industriegüter in den USA im Februar unerwartet deutlich an, vor allem durch die gewachsene Nachfrage nach Flugzeugen. Rechnet man allerdings den Transportsektor heraus, ergibt sich ein Auftragsrückgang von 0,3 %. „Ich denke, die Konjunkturdaten heute Morgen waren neutral“, sagte Dan McMahon von CIBC World Markets Inc. Der Absatz neuer Eigenheime legte im vergangenen Monat überraschend zu. Offenbar profitiert der Markt von den niedrigen Zinsen.

Zu den Kursgewinnern gehörten die Aktien von Hewlett-Packard. Die Titel kletterten 1,08 % auf 21,62 Dollar. Sie reagierten damit auf die Nachricht, dass sich der Computer- und Druckerhersteller einen Zehn-Jahres-Vertrag im Wert von 784 Mill. Dollar gesichert hat. Titel der Supermarktkette Wal Mart stiegen um 0,64 % auf 58,58 Dollar. Im Nasdaq sorgte vor allem Red Hat für den Kursanstieg. Die Aktien des Anbieters von Software-Updates und Service für das Linux-Betriebssystem kletterten um 3,09 % auf 20,01 Dollar.

Seite 1:

HP und Red Hat treiben Nasdaq ins Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%