Mitsubishi mit Verlusten
Börse Tokio schließt etwas schwächer

dpa-afx TOKIO. Die Tokioter Aktienbörse hat am Montag schwächer geschlossen. Der Nikkei-225-Index gab in Folge von Gewinnmitnahmen 39,02 Punkte oder 0,28 Prozent ab und ging beim Stand von 14 116,04 Punkten aus dem Markt. Der breit gefasste Topix büßte 14,14 Punkte oder 0,95 Prozent auf 1 480,42 Punkte ein.

Analysten zufolge profitierte der Nikkei-Index zunächst von positiven US-Vorgaben - der Dow Jones hatte in der vergangenen Woche auf einem Drei-Monats-Hoch geschlossen. Diese starke Entwicklung der US-Aktien, der derzeit niedrige Ölpreis und eine solide Erholung der japanischen Wirtschaft unterstützten den Markt, sagte Analyst Hiroichi Nishi von Nikko Cordial Securities.

Zu den Verlierern zählten indes die Aktien des Autokonzerns Mitsubishi Motors. Sie gaben zeitweise um mehr als elf Prozent nach. Zuvor hatte Mitsubishi erklärt, die US-Investmentbank Goldman Sachs habe einen 12,41-Prozent-Anteil an dem japanischen Konzern verkauft. Die Käufer seien nicht bekannt. Goldman Sachs International hatte erst am Freitag den 12,42-Prozent-Anteil an Mitsubishi Motors von Daimler-Chrysler übernommen. Damit war der Gesamtanteil von Goldman Sachs an dem japanischen Konzern auf 13,45 Prozent gestiegen. Goldman Sachs wollte sich nicht äußern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%