Mony Group steigen nach Übernahme durch Axa kräftig
Konjunkturdaten sorgen für Freudensprünge an US-Börsen

Positive Arbeitsmarktdaten und gute Frühindikatoren haben der Hoffnung auf eine Beschleunigung des US-Wirtschaftswachstum am Donnerstag neue Nahrung gegeben. Die Anleger griffen beherzt zu und trieben die Indizes an der Wall Street dadurch kräftig nach oben. Zusätzlichen Schub lieferten die Kursgewinne des Kreditkartenanbieters American Express, dessen Aktienkurs von einer juristischen Niederlage zweier Konkurrenten profitierte und auf das höchste Niveau seit 2-1/2 Jahren kletterte.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 1,19 % höher mit rund 9659 Punkten aus dem Markt. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 1,33 % auf etwa 1039 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq-Index rückte 1,4 % auf rund 1909 Punkte vor.

„Weil die Wirtschaft Stärke zeigt und die Daten heute recht gut waren, ist der allgemeine Markttrend nach oben gerichtet“, sagte Peter Dunay, Stratege beim Haus Wall Street Access. Insbesondere die besser als erwartet ausgefallenen wöchentlichen Arbeitsmarktdaten versetzten die Anleger Händlern zufolge in Kauflaune. So fiel die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker als von Experten vorausgesagt auf 399 000 und damit unter die kritische Marke von 400 000. Werte darüber deuten nach Einschätzung von Experten darauf hin, dass in der weltgrößten Volkswirtschaft unterm Strich Arbeitsplätze abgebaut werden. „Ich denke, der Markt nimmt die 399 000 sehr gut auf, und das hebt die Stimmung“, sagte Marktstratege Ozan Akcin von Puglisi and Co. „Wir werden aber keine beständige Verbesserung der Lage am Arbeitsmarkt sehen, bis wir uns wirklich im Konjunkturaufschwung befinden.“

Positive Signale lieferten zugleich die vom Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board ermittelten Frühindikatoren für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Das Konjunkturbarometer, das Hinweise für die Entwicklung der weltgrößten Volkswirtschaft in den kommenden Monaten gibt, legte im August entsprechend den Analystenerwartungen zu. Dagegen ging der Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia im September stärker zurück als von Volkswirten vorausgesagt.

Der Dow Jones profitierte insbesondere von den Kursgewinnen der Aktien von American Express, die um mehr als 3,8 % auf 47,08 Dollar anzogen. Die Anleger reagierten damit auf das Urteil eines Berufungsgerichts, wonach es den Rivalen Visa und Mastercard nicht erlaubt ist, mit ihnen kooperierende Banken an der Ausgabe von Kreditkarten der Konkurrenz zu hindern.

Der Aktienkurs von Mony Group gewann 12,85 % auf 33,10 Dollar, nachdem die französische Axa Financial der Übernahme des Lebensversicherers für 1,5 Mrd. Dollar in bar zugestimmt hatte. Axa-Papiere kletterten in New York um fast drei Prozent auf 19,20 Dollar.

Ein positiver Analystenkommentar und ein über den Markterwartungen ausgefallenes Ergebnis im dritten Quartal verhalfen den Titeln der Investmentbank Bear Stearns zu einem Plus von mehr als fünf Prozent auf 76,20 Dollar. Auch die Aktien des weltweit zweitgrößten Mobiltelefon-Herstellers Motorola legten nach einer Höherbewertung durch U.S. Bancorp Piper Jaffray deutlich um gut 4,6 % auf 11,13 Dollar zu. die Aktien von AOL Time Warner gewannen 0,86 % auf 16,45 Dollar, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, den Namen seines Internetbereichs AOL aus dem Firmennamen zu streichen.

Ein negativer Analystenkommentar belastete dagegen die Papiere von Chipausrüstern. Die Titel des Branchenführers Applied Materials verloren 1,56 % auf 20,79 Dollar.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,49 Mrd. Aktien den Besitzer. 2146 Werte legten zu, 1072 gaben nach und 209 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,99 Mrd. Aktien 1962 im Plus, 1217 im Minus und sechs unverändert.

An den US-Kreditmärkten gewannen die zehnjährigen Staatsanleihen im späten Handel 4/32 auf 100-22/32 Punkte, womit sich eine Rendite von 4,165 % ergab. Die 30-jährigen Bonds legten 4/32 auf 104-9/32 Zähler zu. Die Rendite stellte sich auf 5,082 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%