Nach enttäuschenden Vorgaben schwächer
Asien-Börsen: Ruhe vor der Zahlenflut

Anhaltende Sorgen um den Ölpreis und von Händlern mit Enttäuschung registrierte Ausblicke wichtiger US-Unternehmen haben die Börsen in Asien am Freitag durchweg ins Minus gedrückt.

HB TOKIO. In Tokio belasteten vor allem Verluste bei Banken und Telekommunikationsunternehmen das ansonsten vor dem Wochenende recht ruhige Börsengeschehen. Händler sagten, an der Börse herrsche eine Abwartehaltung vor den Quartalsergebnissen japanischer Technologiefirmen in der kommenden Woche.Der Dollar notierte fester, der Euro blieb etwas unterhalb seines Viermonatshochs vom Montag.

Die von Schlüsselunternehmen wie dem Software-Giganten Microsoft und dem Halbleiter-Unternehmen Chartered Semiconductor Manufacturing in dieser Woche dargelegten und von den Händlern mit Enttäuschung aufgenommenen Geschäftsausblicke zeigten auch an den Börsen in Asien Wirkung. So notierte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index bei Börsenschluss knapp 0,9 Prozent schwächer bei rund 11 187 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index fiel um 0,8 Prozent auf 1 135,3 Zähler zurück.

Insgesamt zeichnete sich der Börsenhandel in Tokio jedoch eher durch einen ruhigen Verlauf aus. „Außer bei Aktien mit klaren Ansagen für Kaufen oder Verkaufen können wir vor dem Wochenende und bevor wir die Quartalsergebnisse japanischer Technologiefirmen in der kommenden Woche gesehen haben, gar nichts tun“, sagte Terushi Hirotama von Ichiyoshi Securities.

Überraschend schwache Quartalsergebnisse und enttäuschende Ausblicke namhafter US-Firmen hatten am Donnerstag Befürchtungen der Anleger bestärkt, das Wachstum der Unternehmensgewinne könnte im zweiten Halbjahr schlechter ausfallen. Die führenden US-Standardwerte notierten allerdings bei Börsenschluss in New York nur wenig verändert. Technologiepapiere profitierten dagegen von Käufen auf ermäßigtem Kursniveau.

Seite 1:

Asien-Börsen: Ruhe vor der Zahlenflut

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%