Nächster Widerstand liegt bei 4 100 Punkten
Börsianer hoffen nun auf Sommerrally

Kursgewinne bei Finanz- und Autowerten haben den Deutschen Aktienindex Dax am Montag angetrieben.

HB FRANKFURT. Rückläufige Ölpreise haben am Montag die Furcht vieler Anleger vor negativen Auswirkungen hoher Energiekosten auf die Konjunktur gedämpft und damit dem Deutschen Aktienindex (Dax) Auftrieb gegeben. Das Börsenbarometer beendete den Xetra-Handel 1,4 Prozent im Plus bei 4 069,35 Punkten. Im MDax stieg der Kurs von Karstadt-Quelle auf Grund von Spekulationen um Sparmaßnahmen zeitweise um knapp sechs Prozent.

„Die Stimmung am Markt wird wieder etwas besser. Vielleicht gibt es ja doch noch eine Sommerrally“, sagte Torsten Danner, Händler bei M.M. Warburg.

Für den weiteren Handelverlauf liegt nach Meinung von technischen Analysten die nächste Hürde für den Dax bei dem horizontalen Widerstand zwischen 4 094 und 4 100 Punkten. Sollte auch dieses Level überwunden werden, rücke bereits das Jahreshoch bei 4 175 Zählern in den Blick.

„Je stärker wir uns den 30 Dollar je Barrel (1 Barrel = 159 Liter) nähern, desto größer ist die Unterstützung für die Aktien“, sagte Anlagestratege Anais Faraj von Nomura Bank. Die Preise für die beiden führenden Ölsorten Brent und Crude Light fielen um jeweils rund 3,5 Prozent auf 33,80 beziehungsweise 36,15 Dollar je Barrel. In den vergangenen Monaten hatte die Furcht vieler Anleger vor negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der hohen Energiepreise wiederholt für Aktienverkäufe gesorgt.

Seite 1:

Börsianer hoffen nun auf Sommerrally

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%