Nasdaq verliert fast zwei Prozent
Ebay sorgt für Kursrutsch bei US-Technologiewerten

Nach der jüngsten Kursrally an der Wall Street haben die Anleger am Freitag verstärkt Gewinne mitgenommen und damit die US-Aktienmärkte auf Talfahrt geschickt.

HB NEW YORK. Das steigende Verbrauchervertrauen in den USA und allgemein bessere Firmenergebnisse im letzten Quartal haben an der amerikanischen Börse zum Wochenschluss nichts bewirkt. Händler sagten, die Anleger wollten auf Nummer Sicher gehen und hätten deswegen Gewinne kassiert. Anfang der Woche war der Dow-Jones-Index für 30 Standardwerte auf seinen höchsten Stand seit mehr als 17 Monaten gestiegen.

Am Freitag fiel der Dow um 69,93 Zähler oder 0,7 Prozent auf 9721,79 Punkte. Der technologieorientierte Nasdaq-Index verlor 137,78 Zähler oder 1,9 Prozent auf 1912,36 Punkte; das war der schwerste Rückschlag seit dem 30. September. Der jüngsten Umfrage der University of Michigan zufolge stieg das Vertrauen der amerikanischen Verbraucher im Oktober auf 89,4 von 87,7 Punkte im September.

Die Tatsache, dass viele Unternehmen bessere Ergebnisse entweder vorausgesagt oder bereits vorgelegt haben, habe der Markt bereits eingepreist, sagten die Händler weiter. „Die seit Beginn der Berichtssaison nach oben berichtigten Gewinne stecken in den Kursen drin“, sagte Jeff Kleintop, ein Anlagestratege bei der Firma PNC Financial Services Group. „Die Frage lautet nun: Wollen die Anleger für künftige Gewinnsteigerungen Geld auf den Tisch legen?“

In der Wochenbilanz stiegen der Dow um 0,5 Prozent, doch der Nasdaq verlor 0,2 Prozent. An der New York Stock Exchange wurden am Freitag 1,3 Milliarden Aktien umgesetzt.

Abgegeben wurden die Aktien des Online-Auktionshauses Ebay. Das Unternehmen gab ein enttäuschendes Quartalsergebnis bekannt. Ebay fielen 2,64 Dollar auf 54,86 Dollar. Es war der größe Tagesverlust seit einem Jahr. „Ebay hat den ganzen Tech-Sektor nach unten gezogen. Wahrscheinlich hatte man die Erwartungen zu hoch gesteckt“, sagte Janna Sampson, Geldmanager bei Oakbrook Investments. Intel kündigte am Dienstag ein über den Erwartungen liegendes Quartalsergebnis an. Die Aktien des weltweit führenden Halbleiterhersteller legten diese Woche um vier Prozent zu. Doch am Freitag fiel der Kurs um 57 Cent auf 31,66 Dollar.

Im Devisenhandel stieg der Kurs des Euro zum Dollar auf 1,1667 (1,1587) Dollar. Die Feinunze Gold verbilligte sich um einen Dollar auf 372,20 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%