Neuerliche Spekulationen um Fusionen
Bank-Aktien geben Dax leichten Auftrieb

Durch neuerliche Spekulationen um Fusionen und Übernahmen im Bankensektor haben die Dividendenpapiere der Branche und damit auch der Deutsche Aktienindex (Dax) am Freitag leichten Auftrieb gekriegt. Eine uneinheitliche Tendenz an den US-Börsen begrenzte jedoch die Terraingewinne in Frankfurt.

HB FRANKFURT. Der Dax ging mit einem Plus von 0,29 Prozent auf 4151 Punkte aus dem Computerhandel Xetra. Damit hat er im Wochenverlauf knapp ein Prozent gewonnen und notierte nahe dem Höchststand der vergangenen 18 Monate. Unter den Einzelwerten ragten auf der Gewinnerseite neben den Banken die Titel der Telekom mit einem Plus von 1,86 Prozent hervor.

Händler verwiesen auf Käufe institutioneller Anleger, aktuelle Nachrichten zu dem Wert gebe es nicht. Gefragt waren auch Titel des Versorgers RWE , die 1,9 Prozent an Wert gewannen und die nach Händlerscheinschätzung Nachholpotenzial gegenüber dem Index haben.

Die Papiere des Reifenherstellers Conti führten die Verliererliste mit einem Abschlag von 3,2 Prozent auf 31,83 Euro an. „Die Conti-Aktie ist zuletzt am Widerstand bei rund 33 Euro gescheitert“, erklärte Holger Galuschke, technischer Analyst bei der SEB, die Verluste nach einem Kursanstieg bei Conti von 126 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten.

Zu Handelsschluss in Frankfurt notierten die Indizes am größten Kapitalmarkt der Welt in den USA uneinheitlich. So verlor der Blue-Chip-Index Dow Jones 0,22 Prozent auf 10.599 Stellen, der führende Index an der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,4 Prozent auf 2127 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%