Nikkei-Inde schloss unverändert
Halbleiterbranche in Asien im Aufwind

Zurückhaltung im Vorfeld der Zinsentscheidung des US-Fed-Offenmarktausschusses am Abend dominiert am Dienstag das Geschehen an der Börse in Tokio.

HB SINGAPUR/TOKIO. Allerdings konnten an den asiatischen Börsen Unternehmen der Chipindustrie zugelegen, nachdem zuvor US-Analysten die Branche höher bewertet hatten. Zinssensible Anlagen gaben vor der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Zentralbank nach, von der eine Anhebung der Leitzinsen erwartet wird. Die Kurse für Gold und den Dollar tendierten kaum verändert. Der Preis für leichtes US-Öl fiel um fünf Cent auf 46,30 Dollar. Volkswirte rechnen damit, dass die Fed die Zinsen um 25 Basispunkte auf 1,75 Prozent anheben wird.

In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index mit 11 080 Punkten unverändert. Der breiter gefasste Topix-Index fiel um 0,23 Prozent auf 1116 Zähler. Die meisten anderen asiatischen Börsen legten leicht zu.

Aktien des Elektronik-Herstellers Tokyo Electron Ltd. stiegen um 1,77 Prozent, Hitachi Ltd. und Kyocera Corp. legten um 1,03 beziehungsweise 1,25 Prozent zu. Die Titel von Taiwans Semiconductor Manufacturing Co. stiegen um 1,77 Prozent. Analysten von Sanford Bernstein hatten die Bewertung der Branche zuvor auf „overweight“ angehoben.

Seite 1:

Halbleiterbranche in Asien im Aufwind

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%