Nikkei-Index schloss leicht im Plus
Pharmawerte gaben in Tokio nach

Die asiatischen Aktienmärkte sind am Montag uneinheitlich in die Handelswoche gestartet. Von den erneut gestiegenen Ölpreisen konnten Aktien von Energieunternehmen profitieren. Der Euro zeigte sich zum Dollar wenig verändert.

HB SINGAPUR. Der 225 Werte umfassende Nikkei Index schloss rund 0,23 Prozent im Plus bei 11 103 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index lag 0,14 Prozent im Minus bei 1 109 Punkten. Im Plus notierten die Aktienmärkte in Hongkong und Südkorea, im Minus dagegen die Indizes in Taiwan und Singapur.

Vor allem Pharmawerte gaben in Japan nach, nachdem am Freitag eine Reihe negativer Nachrichten aus der US-Pharmabranche die Kurse an der Wall Street ins Minus gedrückt hatte. Aktien von Yamanouchi Pharmaceutical gaben mehr als ein Prozent nach, nachdem der US-Pharmakonzern Pfizer am Freitag wegen eines erhöhten Herzinfarktrisikos die Versuche zur Krebsvorbeugung mit seinem Arthritis-Medikament Celebrex an Testpatienten gestoppt hatte. Yamanouchi Pharmaceutical hat die Lizenz für Celebrex für den japanischen Markt.

Zu den Gewinnern gehörten dagegen Anteilsscheine von Energieunternehmen. Aktien von Australiens Santos oder Südkoreas SK Corp konnten jeweils mehr als drei Prozent zulegen. Der Ölpreis war in der vergangenen Woche um rund zwei Dollar je Barrel gestiegen. Als Grund für den Anstieg gaben Händler den Wintereinbruch in den USA sowie neue Drohungen der Extremistenorganisation Al-Kaida an. „Wenn es weiter kaltes Wetter gibt, könnten die Preise noch um einen oder zwei Dollar nach oben gehen“, sagte David Thurtell von der Commonwealth Bank of Australia in Sydney.

Seite 1:

Pharmawerte gaben in Tokio nach

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%