Öl etwas billiger
Dax verbucht moderate Gewinne

Ganz oben auf der Einkaufsliste der Anleger standen die Titel der Deutschen Post, die um rund drei Prozent auf 16,73 ? zulegten. Die Papiere profitierten Händlern zufolge von der Einigung im Tarifstreit mit der Gewerkschaft Verdi.

Mit einem Plus von rund zwei Prozent auf 23,67 ? zählten die Bayer-Aktien ebenfalls zu den größten Dax-Gewinnern. Eine Zeitung hatte unter Berufung auf unternehmensinterne Dokumente berichtet, der Bayer-Umsatz sei im April im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als vier Prozent gestiegen. "Das schaut wie ein guter Start in das zweite Quartal aus", sagte WestLB-Analyst Andreas Theisen. "Wichtig ist, dass sich die positive Entwicklung nun auch auf der Ertragsseite niederschlägt."

Um rund 2,5 % auf 45,86 ? kletterten die Papiere des Pharmakonzerns Schering. Börsianern zufolge profitierten die Aktien im Vorfeld einer Medizinkonferenz in den USA von der Hoffnung auf positive klinische Daten zu einem in der Entwicklung befindlichen Krebsmedikament.

Am Tag der Hauptversammlung kletterten die Papiere der Deutschen Bank um 1,1 % auf 64,31 ?. Börsianer begründeten das Kursplus mit einer Reaktion auf vorangegangene Verluste.

Die Papiere des Handelskonzerns Metro zählten mit einem Minus von 1,5 % auf 52,40 ? zu den größten Dax- Verlierern. "Die Aktie hat sich zuletzt gut entwickelt, und da streichen einige ihre Gewinne wieder ein", sagte ein Händler. Ein Minus von 1,5 % auf 52,40 ? verbuchten die Aktien des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Altana. Händlern zufolge hat die Investmentbank Goldman Sachs die Papiere auf "In-Line" heruntergestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%