Ölpreis stieg wieder leicht an
Bank-Aktien belasten Tokioter Aktienmarkt

Die Börse in Tokio hat nach anfänglich moderaten Kurseinbußen wenig verändert geschlossen, wobei der Umsatz so hoch war wie noch nie im laufenden jahr.

HB TOKIO. In Tokio drückten Händlern zufolge vor allem Gewinnmitnahmen bei Banken-Papieren auf die Stimmung. Zudem warteten Investoren auf Geschäftszahlen zahlreicher Firmen, die im Tagesverlauf vorgelegt werden sollten.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel um 0,18 Prozent auf 14.036 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab um 0,11 Prozent auf 1497 Zähler nach. Die Börsen in Taiwan und Hongkong tendierten im Minus, während Singapur und Seoul zulegten.

Der Euro notierte zum Dollar bei 1,1725. Im frühen fernöstlichen Devisenhandel hatte der Dollar noch ein Zwei-Jahres-Hoch zum Euro erreicht. Der Ölpreis stieg wieder leicht, nachdem er in New York am Montag wegen des milden Herbstwetters einen Drei-Monats-Tief berührt hatte.

„Der Bankensektor legt eine Pause ein“, kommentierte Analyst Norihiro Fujito von Mitsubishi UFJ Securities die Stimmung in Tokio. Die Aktien der Finanzinstitute seien in den vergangenen Tagen zu sehr und zu schnell gestiegen.

Zu den Verlierern zählten etwa Titel der Mitsubishi UFJ Financial Group, die um 1,8 Prozent nachgaben. Gefragt waren dagegen Aktien des Versicherers Millea Holdings, die um 3,2 Prozent zulegten. Das Unternehmen hatte seine Gewinnerwartungen angehoben. Auch Titel des Stahlherstellers JFE Holdings bauten ihre Gewinne aus und verteuerten sich um 7,7 Prozent. Die Firma hatte unerwartet hohe Gewinne im ersten Geschäftshalbjahr gemeldet. Angesichts des nach wie vor niedrigen Ölpreises büßten jedoch Papiere der großen Raffinerien ein - Titel von Nippon Oil verloren etwa 4,9 Prozent.

Seite 1:

Bank-Aktien belasten Tokioter Aktienmarkt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%