Positive Unternehmenszahlen stützen
Quartalszahlen stützen leichte Wall-Street-Erholung

Die amerikanischen Aktienbörsen haben sich am Dienstag leicht erholt. US-Präsident George W. Bush hat Alan Greenspan, der die amerikanische Notenbank bereits seit 1987 leitet, zu einer fünften Amtszeit nominiert. Dies kam an der Wall Street gut an. Außerdem gab es keine neuen Irak-Hiobsbotschaften. Die US-Unternehmen legten weiter gute Quartalsergebnisse vor.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index stieg nach vorläufigen Schlussangaben um 61,60 Zähler oder 0,62 Prozent auf 9 968,51 Punkte. Der S&P-500-Index festigte sich um 7,43 Zähler oder 0,69 Prozent auf 1 091,53 Punkte. Der NasdaqQ-Index legte um 21,18 Zähler oder 1,13 Prozent auf 1 897,82 Punkte zu. Der Rentenmarkt gab geringfügig nach. Der Euro notierte mit 1,1948 Dollar gegenüber 1,2022 Dollar am Vortag. Am Vortag hatten die hohen Ölpreise Inflationsängste geschürt und damit die Erwartung bald steigender US-Zinsen genährt. Die Börsen hatten darauf mit ausgeprägten Verlusten reagiert. „Der Markt hat eine recht schwere Tracht Prügel eingesteckt. Ich habe in den Nachrichten nichts gesehen, was einen dauerhaften Aufschwung signalisiert, aber die Aktien sind eindeutig auf ein Niveau getrieben worden, dass überzogen ist. Wir brauchen wirklich eine Art Verbesserung der Situation im Irak und beim Öl, um einen anhaltenden Kursaufschwung zu erleben“, sagte Steve Massocca von Pacific Growth Equities. Mark Donahoe, Händler bei U.S. Bancorp Piper Jaffray fügte hinzu: „Das ist nur eine Gegenbewegung. Die haben wir gebraucht. Der Markt ist in den vergangenen zehn Tagen zerstört worden“.

Die Aktien von Home Depot legten knapp 2,6 Prozent auf 34,34 Dollar zu. Der Konzern übertraf mit einem Gewinnsprung von 21 Prozent im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten und revidierte seine Erwartungen für das Gesamtjahr nach oben.

Ein über den Erwartungen ausgefallener operativer Gewinn verhalf den Papieren von J.C. Penney zu einem Kurssprung von rund sieben Prozent auf 33,79 Dollar. Auch Computer Sciences profitierten von einer kräftigen Gewinnsteigerung. Das Unternehmen hatte am Montag einen um 17 Prozent gesteigerten Gewinn ausgewiesen. Die Aktien zogen daraufhin um knapp acht Prozent auf 42,05 Dollar an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%