Puma-Aktie gerät unter Druck
Dax legt weiter zu

Auch am Mittwoch hat der Deutsche Aktienindex seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Dabei konzentrierte sich das Interesse der Anleger auf einige wenige Einzelwerte. Besonders die Puma-Aktie legte nach Vorlage des Zwischenberichts eine Berg- und Talfahrt hin.

HB FRANKFURT. Der Leitindex beendete den Xetra-Handel 0,24 % höher bei 4855,35 Punkte und schloss damit zum elften Mal in Folge im Plus. Der MDax stieg um 0,51 % auf 6653,75 Punkte. Der Technologieindex TecDax stieg um 0,66 % auf 590,45 Zähler.

„Viele sind gezwungen die Party mitzumachen, da sie die Hausse verpasst haben“, fasste Händler Holger Pfeiffer von Sal. Oppenheim die Stimmung am Markt zusammen. „Viele laufen den Kursen hinterher, und bisher will noch keiner so ganz aussteigen. Das verhindert eine größere Konsolidierung“, erklärte ein anderer Händler.

Für die weitere Entwicklung an den Aktienmärkten messen Börsianer den am Donnerstag anstehenden Geschäftszahlen von Branchengrößen wie Siemens, Daimler-Chrysler und Deutsche Bank eine wichtige Rolle zu. „Dann weiß man genauer, wo die Reise bei den Quartalsergebnissen hingeht“, sagte ein Händler.

Die Aktien der Deutschen Bank zählten mit einem Plus von 1,1 % auf 71,78 € zu den größten Gewinnern im Dax. „Da spekulieren einige Anleger wohl auf starke Quartalszahlen“, sagte ein Händler. Die Quartalsergebnisse der vor der Fusion mit der italienischen Großbank Unicredito stehenden HVB wurden am Mittwoch mit Erleichterung aufgenommen, blieben doch unliebsame Überraschungen wie in der Vergangenheit aus. Das Münchener Bankhaus gab aufgrund schwacher Anleihemärkte für das zweite Quartal zwar einen Gewinnrückgang im Vergleich zum Vorquartal bekannt, sieht sich für einen Jahresgewinn von rund einer Milliarde Euro auf Kurs. Die HVB-Aktie schloss bei 21,85 € unverändert.

Mit der Hoffnung auf gute Quartalszahlen erklärten Börsianer auch den Kursanstieg der Daimler-Chrysler-Aktie um 1,45 % auf 36,33 €. Ebenfalls gefragt waren die Anteilsscheine von Thyssen-Krupp, die 1,1 % auf 15,43 € zulegten. Händler begründeten dies mit dem Zwischenbericht des Konkurrenten US Steel vom Vortag. Die im MDax notierten Salzgitter-Papiere verteuerten sich um knapp vier Prozent.

Seite 1:

Dax legt weiter zu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%