Rekordstimmung
Moskau knackt 2.000er-Marke

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag nach dem Sprung über die 2.000er-Marke einen neuen Höchstwert erreicht. Nach einem in fast allen Branchen in Ansätzen euphorischen Geschäft schloss der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Donnerstag mit einem kräftigen Plus von 2,69 Prozent bei 2049,18 Punkten. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vortag auf 72,680 Mill. Dollar (52,71 Mill. Euro). Die positiven Vorgaben aus dem Westen sowie die steigenden Ölpreise gaben dem russischen Aktienmarkt derart viel Schwung, dass er die psychologisch wichtige 2000er-DM mit Leichtigkeit überwand.

Gazprom legten im RTS-Handel in Moskau um 3,04 Prozent auf 11,180 Dollar zu. Die Papiere des nationalen Stromversorgers EES Rossii schlossen um 2,35 Prozent fester bei 1,440 Dollar. Lukoil verbesserten sich um 2,69 Prozent auf 83,90 Dollar. Rosneft legten um 4,79 Prozent auf 8,75 Dollar zu. Der vom Kreml kontrollierte Ölförderer hatte sich bei der Versteigerung aus der Yukos -Konkursmasse einmal mehr vielversprechende Ölfelder zum Schnäppchenpreis sichern können. Surgutneftegas (Sibirien) schlossen 1,77 Prozent fester bei 1,2 060 Dollar.

Gazpromneft (einst Sibneft ) fanden erneut kein Interesse (3. Juli: 4,2 Dollar). Papiere von Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) schossen als Tagessieger unter den blue chips um 6,00 Prozent auf 5,30 Dollar in die Höhe. Norilsk Nickel < Nnia.FSE > gingen mit einem Plus von 3,54 Prozent bei 219,60 Dollar aus dem Handel. Sberbank gewannen 2,33 Prozent auf 4 170,0 Dollar. Auslöser für die Nachfrage war der bevorstehende Aktiensplit bei Russlands größter Bank. Rostelekom verteuerten sich um 0,41 Prozent auf 9,74 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,96 Kopeken auf 25,5 167 Rubel je Dollar (Vortag: 25,5 363). Zum Euro fiel der amtliche Wechselkurs des Rubels um 1,64 Kopeken auf 35,1 263 (Vortag: 35,1 099).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%