Rückgänge bei Ölpreis und Euro stützen
Middelhoff-Euphorie schnell verpufft

Im Mittelpunkt des Interesses an der Börse stand am Donnerstag lange Zeit die Aktie von Karstadt-Quelle. Doch bis zum Börsenende ging dem Kurs der Titel die Luft aus, während der Dax unterstützt vom sinkenden Ölpreis deutlich fester schloss.

HB FRANKFURT. der deutsche Leitindex ging auf dem Höhepunkt der Quartalsberichtssaison 0,5 % fester bei 4267,05 Punkte aus dem Handel, während der MDax mittelgroßer Werte um 0,32 % auf 5709,27 Zähler zulegte. Der TecDax gewann 0,19 % auf 511,59 Punkte. Im späten Parketthandel bewegte sich so gut wie nichts mehr.

Unterstützend wirkten sich Händlern zufolge der Rückgang beim Ölpreis, der nachgebende Euro-Kurs, meist ordentlichen Unternehmenszahlen, das überraschend deutliche Wirtschaftswachstum in Deutschland im ersten Quartal und US-Einzelhandelsdaten aus. Der stärker als erwartet ausgefallene Anstieg des Einzelhandelsumsatzes in den USA wurde allerdings von einem enttäuschenden Ausblick des US-Einzelhandelsriesen Wal-Mart für das laufende Quartal überschattet.

Im Mittelpunkt des Börsentages stand ein Papier aus dem MDax. Die Aktien von Karstadt-Quelle konnten am Tagesende nicht nachhaltig vom Wechsel des Aufsichtsratschefs Thomas Middelhoff in die operative Führung des angeschlagenen Kaufhauskonzerns profitieren. Nach einem zeitweiligen Anstieg des Kurses von mehr als fünf Prozent machte sich rasch Ernüchterung breit, und der Aktienkurs ging mit 9,02 (plus 0,22) Euro auf Vortagesniveau aus dem Xetra-Handel. Karstadt-Quelle hatte im ersten Quartal wegen der anhaltenden Schwäche im Einzelhandel einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang verbucht.

Seite 1:

Middelhoff-Euphorie schnell verpufft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%