SAP gefragt
Dax-Schluss: mehr als 4 % im Plus

Überraschend gute Arbeitsmarktdaten aus den USA haben am Freitag den deutschen Aktienkursen kräftigen Auftrieb gegeben. Der Deutsche Aktienindex (Dax) stieg am Einheitsfeiertag getragen von den Finanz- und Technologiewerten um 4,34 Prozent auf 3 419 Punkte und schloss damit über der psychologisch wichtigen 3 400er Marke.

HB FRANKFURT. Größter Gewinner mit einem zeitweiligen Tagesgewinn von mehr als 8 Prozent waren die SAP-Aktien, die vor allem von der Bestätigung der Gewinnprognose durch ihren US-Konkurrenten Siebel profitierten.

Auch die übrigen europäischen Aktienmärkte zogen an. An der Wall Street verbesserte sich der Dow-Jones-Index bis zum Handelsschluss in Frankfurt um 1,6 Prozent auf 9641 Punkte und der Nasdaq-Index um 2,8 Prozent auf 1888 Zähler.

Das US-Arbeitsministerium überraschte die Finanzmärkte mit einem Anstieg der Beschäftigten im September außerhalb der Landwirtschaft um 57.000. Analysten hatten mit einem Rückgang der Stellen um 30.000 gerechnet. Die Arbeitslosenquote fiel mit 6,1 Prozent ebenfalls besser als von Analysten mit 6,2 Prozent erwartet aus, blieb gegenüber dem Vormonat aber unverändert.

Im Blickpunkt standen neben den SAP-Aktien die Titel der Hypo-Vereinsbank (HVB), deren abgespaltene HVB-Immobiliensparte Hypo Real Estate (Hypo Group) am Montag erstmals an der Börse gelistet wird. Im Graumarkthandel der Brokerhäuser Lang & Schwarz und Tullet wurde für die Titel der Hypo Real Estate jeweils ein Kurs von rund 11 Euro ermittelt. Die HypoVereinsbank-Aktie legte über 5 Prozent zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%