SAP-Zahlen kommen am Donnerstag
Dax ging die Luft aus

Der Deutsche Aktienindex Dax hat am Mittwoch auf Grund von Fusionsgerüchten und positiven Quartalsbilanzen fester geschlossen - allerdings deutlich unter dem Tageshoch.

HB FRANKFURT. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss zwar mit einem Tagegewinn von 0,92 Prozent auf 3570 Punkte, verfehlte damit aber deutlich sein im Handelsverlauf aufgestelltes Tageshoch von 3606 Punkten.

Ohne eine Unterstützung aus New York sei den deutschen Aktien der Atem ausgegangen, sagten Händler. An der Wall Street sicherten viele Anleger nach den kräftigen Kurssteigerungen des Vortages ihre Gewinne, so dass der Dow-Jones-Index und der Index der Technologiebörse Nasdaq meist um ihre Vortagesschlusskurse pendelten. Zum Handelsschluss in Frankfurt notierte der Dow-Jones-Index mit plus 0,07 Prozent und der Nasdaq-Index mit plus 0,33 Prozent kaum verändert.

Gute Unternehmensberichte und Konjunkturdaten aus den USA hatten zuvor dem Dax kräftig Auftrieb gegeben. Die Technologiewerte profitierten vor allem von den überraschend guten Quartalszahlen des weltgrößten Chipherstellers Intel. Insgesamt steigt derzeit laut Händlern an den Börsen die Zuversicht, dass die Technologiebranche bald ihre Krise überwunden hat. Auch der Zwischenbericht von General Motors wirkte sich positiv vor allem auf die deutschen Autowerte aus.

Seite 1:

Dax ging die Luft aus

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%