Schlussbericht Börse Frankfurt
Dax erklimmt neues Allzeit-Rekordhoch

Die Hoffnung auf eine rechtzeitige Lösung im US-Schuldenstreit beflügelte heute Europas Börsen. Der Dax kletterte den zweiten Tag in Folge auf ein neues Rekordhoch. Für den Euro ging es dagegen deutlich abwärts.
  • 63

FrankfurtDer Countdown im US-Schuldenstreit hat am Mittwoch an den Nerven der europäischen Anleger gezerrt. Nach einem trägen Vormittagshandel keimte am Nachmittag schließlich neue Hoffnung im US-Etatstreit auf. Der Dax kletterte im Anschluss mit 8861 Punkten auf den höchsten Stand aller Zeiten. Am Ende ging der deutsche Leitindex mit einem Gewinn von 0,47 Prozent bei 8846 Zählern aus dem Handel. Der Euro Stoxx 50 gewann 0,33 Prozent. Der Euro gab im Hinblick auf eine mögliche Einigung deutlich nach. Am Abend rutschte die Gemeinschaftswährung unter die Marke von 1,3500 Dollar.

An den Finanzmärkten war über den gesamten Handelstag mit einer Einigung im US-Etatstreit gerechnet worden. Am Abend sickerten schließlich erste Meldungen über einer Annährung zwischen Republikanern und Demokraten durch. Eine endgültige Einigung steht aber nach wie vor aus. „Die können gar nicht anders", heißt es seit Tagen in den Handelsräumen. Erste Anzeichen auf eine Einigung hatten bereits am Vortag den Dax auf ein neues Rekordhochs gehievt und Euro Stoxx und CAC40 Mehr-Jahres-Hochs beschert.

Der derzeit diskutierte Kompromissvorschlag sieht vor, die Schuldenobergrenze so weit anzuheben, dass die US-Regierung bis zum 7. Februar für Renten- und Zinszahlungen genügend Geld hätte. Auch sollen die Angestellten der Bundesregierung zumindest bis Anfang Januar ihre Arbeit wiederaufnehmen können. Sollte es bis Mitternacht keine Einigung geben, droht der US-Regierung die Zahlungsunfähigkeit. Denn das Geld reicht dann nur noch für kurze Zeit, um den Verpflichtungen nachzukommen.

Analysten haben vor einem Kollaps des US-Finanzsektors und einer weltweiten Rezession als Folge einer Zahlungsunfähigkeit der USA gewarnt. Die Ratingagentur Fitch sprach am Dienstagabend von einem „politischen Spiel mit dem Feuer" und drohte den USA mit der Aberkennung der Topnoten für die Kreditwürdigkeit. 

Seite 1:

Dax erklimmt neues Allzeit-Rekordhoch

Seite 2:

Autowerte gehören zu den größten Verlieren

Kommentare zu " Schlussbericht Börse Frankfurt: Dax erklimmt neues Allzeit-Rekordhoch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • SL hat gezogen.

  • SL auf Einstand.

  • Short seit 15329. Sell on good news.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%