Schlussbericht Börse Frankfurt
Dax schafft achten Gewinntag in Folge

Der Jahresauftakt 2012 ist der beste in der Geschichte des Dax. Heute sorgten der Hexensabbat und US-Daten für Bewegungen in beide Richtungen. Auf Wochensicht verbucht der Leitindex ein sattes Plus.
  • 38

DüsseldorfDer Dax verabschiedet sich mit einem moderaten Plus ins Wochenende und geht den achten Tag in Folge mit einem Plus aus dem Handel. Der Dax schloss 0,2 Prozent höher bei 7.157 Punkten. Auf Wochensicht hat der Leitindex damit vier Prozent zugelegt. Zum großen Verfallstermin, dem sogenannten Hexensabbat, markierte der Dax sein Jahres- und Tageshoch bei 7.194 Punkten.

Dass der Dax das hohe Niveau nicht halten konnte lag unter anderem an den schwachen Konjunkturdaten aus den USA. Die US-Verbraucherpreise, die Industrieproduktion sowie der Konsumklima-Index der Uni Michigan wurden veröffentlicht. Der Michigan-Index fiel niedriger aus als erwartet. Der Index des Verbrauchervertrauens von Reuters und der Uni Michigan lag im März mit 74,3 Punkten unter der Prognose von 76,0 Punkten.

Außerdem stagnierte die US-Industrieproduktion im Februar überraschend. Das Verarbeitende Gewerbe stellte im Februar unterm Strich nicht mehr her als im Vormonat. Der US-Aktienhandel kam wegen der schwachen Zahlen ebenfalls kaum vom Fleck.

An den Börsen herrschte überwiegend gute Laune, wie auch bereits die Tage zuvor. Nachdem der Dax erst am Mittwoch die 7000-Punkte-Marke geknackt hatte, ging es gestern schon über die 7100 Punkte und heute wurde schon die 7.200er Marke getestet. Damit hat der Dax einen Rekord aufgestellt: So stark wie dieses Jahr ist der Deutsche Leitindex noch nie in ein neues Jahr gestartet. Seit Jahresanfang ist der Index schon fast 22 Prozent gestiegen.

„Wir etablieren uns nachhaltig über der Marke von 7100 Punkten. Es ist genug Geld da und viele Leute sehen ein, dass es momentan keine andere Anlagemöglichkeit als Aktien gibt“, fasste es ein Händler zusammen.

„Der stärkste Jahresauftakt seit Jahrzehnten bringt die Skeptiker in die Bredouille“, sagte Analyst Berndt Fernow von der Landesbank Baden-Württemberg. Die zu Jahresbeginn weit verbreitete Skepsis lege den Schluss nahe, dass viele institutionelle Anleger bei dieser Entwicklung zunächst eher Zuschauer als Beteiligte waren.

An den Terminbörsen war heute dreifacher Hexensabbat - oder auch großer Verfallstag genannt. Am sogenannten Hexensabbat sind starke Kursschwankungen vorprogrammiert - zu diesem Abrechnungstag verfallen an den Terminmärkten Index-Futures sowie Optionen auf Indizes und Aktien. Anleger versuchen die Kurse derjenigen Aktien, auf die sie Derivate haben, daher in eine für sie günstige Richtung zu bewegen. Der Settlement-Kurs für Dax-Optionen ist zum großen Verfallstermin am Freitag mit 7193,36 Punkten festgesetzt worden, nach 6832,92 Zählern im Vormonat.

Die Aktien der Münchener Rück profitierten von einem Analystenkommentar und gehörten mit einem Plus von 1,17 Prozent bei Handelsschluss zu den größten Gewinnern im Dax. Es gebe gute Chancen, dass der Rückversicherer sein Gewinnziel von 2,5 Milliarden Euro in diesem Jahr übertreffen werde, schrieb Equinet-Analyst Philipp Häßler in einem Kommentar.

Dagegen kamen Autowerte wegen einer Branchenherabstufung unter Druck. Allein seit Januar habe sich der Autosektor um 27 Prozent besser entwickelt als der Gesamtmarkt, weshalb nicht mehr viel Luft nach oben sei. Die Daimler-Aktie war mit einem Abschlag von 2,5 Prozent das Schlusslicht im Dax.

Seite 1:

Dax schafft achten Gewinntag in Folge

Seite 2:

Air Berlin Aktie im Sinkflug - Gagfah-Aktie hebt ab

Kommentare zu " Schlussbericht Börse Frankfurt: Dax schafft achten Gewinntag in Folge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Bei Daimler hätte man darüber berichten können, dass grosse Volumina an Terminkontrakten ausgeübt wurden. Dann hätte man eine Erklärung für den starken plötzlichen Kursrückgang.

  • Solche Boliden würden euch aber die Performance verkacken! :D

  • Nun gut, der hat sich vor den Zug geworfen, weil er von einem 16-Mrd.-Vermögen eine Milliarde verloren hat. Solche Adolf'schen Probleme möcht' ich haben!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%