Schlussbericht Börse Tokio
Nikkei-Index verliert fast 500 Punkte

Unter starkem Abgabedruck stand der Tokioter Aktienmarkt am Montag, nachdem der Yen zum Dollar deutlich aufgewertet hatte. Der Nikkei verlor 2,8 Prozent bzw. 490 auf 16 914 Punkte. Der Topix gab 2,6 Prozent auf 1 711 Zähler.

HB TOKIO. Die japanische Währung hat zum gegen den Dollar und den Euro angezogen und damit auf Äußerungen auf dem G7-Treffen am Wochenende reagiert. Dort wurde China explizit als Land benannt, das eine größere Währungsflexibilität benötige. Einige Investoren seien nun offenbar der Meinung, dass auch der Druck auf andere asiatische Staaten zunehmen wird, ihre Währungspolitik flexibler zu gestalten, war am Devisenmarkt zu hören. Hintergrund sei, dass der Yen als eine Art Surrogat-Währung für den Yuan gesehen werde.

Als weiterer Belastungsfaktor wurde der hohe Ölpreis genannt. Aus technischer Sicht sei es nicht ermutigend, dass der Nikkei unter der psychologischen Marke von 17 000 Punkten und damit auch der 25-Tage-Linie bei 17 063 Punkten geblieben sei, sagten technisch orientierte Teilnehmer. Nach unten könnte der Index nun bis etwa 16 550 Punkte fallen.

Auch wenn in der bevorstehenden Saison solide Quartalszahlen erwartet werden, sei der Anstieg des Nikkei in den letzten Wochen zu rapide verlaufen, hieß es von Händlern. Auf längere Sicht zeigten sich die meisten Teilnehmer aber zuversichtlich, ein guter Start in die Berichtsaison werde die Kauflust wieder wecken, hieß es.

Die stärksten Abgaben verbuchten exportorientierte Werte des Technologie- und des Automobilsektors. Honda Motor reduzierten sich um 3,7%, und Sony gaben 2,9%. Shima Seiki Manufacturing büßten 3,2% ein. Hier hätten insbesondere heimische institutionelle Investoren wegen des gestiegenen Yen verkauft, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%