Schlussbericht Frankfurt
Autoaktien bremsen Dax aus

Belastet von kräftigen Kursverlusten im Autosektor ist der Dax vor dem langen Wochenende unter Druck geraten. Viele Anleger reagierten enttäuscht auf die Quartalszahlen von VW. Auch Daimler-Chrysler verloren.

HB FRANKFURT. Der Dax verlor zum Handelsschluss 0,95 Prozent auf 6009,89 Punkte. Im Wochenvergleich gab er damit rund 85 Punkte ab. Der MDax mittelgroßer Werte fiel um 0,27 Prozent auf 8760,73 Zähler. Der TecDax stellte sich gegen den Trend und gewann 0,65 Prozent auf 731,30 Punkte.

„Vor dem langen Wochenende haben einige Anleger ihre Gewinne mitgenommen“, sagte ein Händler. Zudem wird an den US-Börsen am Montag gehandelt, eine direkte Reaktion sei in Deutschland auf Grund des Feiertages dann aber nicht möglich. „Viele wollen kein Risiko eingehen, besonders in der momentan heiklen Situation im Zusammenhang mit den Entwicklungen im Iran“, so der Experte weiter. Auch einige Unternehmen hätten mit Zahlen enttäuscht.

Größter Verlierer im Dax waren Aktien von Volkswagen (VW) mit minus 5,39 Prozent auf 61,21 Euro. „Die operativen Zahlen haben durchweg enttäuscht“, sagte ein Händler. Da auch der Ausblick wenig präzise ausgefallen sei, würden aufgelaufene Gewinne zunächst gesichert.

Unter die Räder kamen im Windschatten von VW auch die Anteilsscheine der anderen deutschen Autobauer wie Porsche, BMW und DaimlerChrysler, deren Aktienkurse am Freitag zwischen zwei und drei Prozent ins Minus rutschten.

Siemens-Aktien verloren 3,03 Prozent auf 75,00 Euro. Ein Kommentar von JP Morgan belastete die Aktie, sagten Händler. Titel von Altana waren mit plus 1,62 Prozent auf 50,87 Euro die deutlichsten Gewinner. Händler verwiesen neben den starken Zahlen vom Vortag auf einen positiven Analystenkommentar der UBS.

Im Mdax standen Puma nach Zahlen durch Gewinnmitnahmen unter Druck und verloren 1,90 Prozent oder 6,19 Euro auf 319,51 Euro. Die Titel werden allerdings optisch stärker gedrückt, da sie ex Dividende gehandelt werden. Puma zahlt 2,00 Euro pro Aktie. Der Sportartikelhersteller hat im ersten Quartal 2006 über den eigenen Erwartungen abgeschnitten und seinen Ausblick angehoben.

MorphoSys kletterten im TecDax2,73 Prozent auf 46,24 Euro. Das Biotechnologie-Unternehmen hatte am Morgen ein Rekordergebnis veröffentlicht, Analysten äußerten sich durchweg positiv.

Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere fiel auf 3,92 (Vortag: 3,96) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,21 Prozent auf 117,04 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,11 Prozent auf 115,59 Punkte. Der Kurs des Euro stieg deutlich. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2537 (Mittwoch: 1,2414) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7976 (0,8055) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%