Schlussbericht Frankfurt: Dax legt Verschnaufpause ein

Schlussbericht Frankfurt
Dax legt Verschnaufpause ein

Gestützt von einem Reigen zumeist guter Unternehmenszahlen sowie positiven US-Vorgaben sind deutsche Aktien am Dienstag meist mit leichten Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Deutsche Telekom gehörten zu den stärksten Werten. BMW und Thyssen-Krupp verloren dagegen.

HB FRANKFURT. Der Dax rückte um 0,12 Prozent auf 5763,40 Punkte vor, nachdem sich der Index kurz zuvor noch im Minus bewegt hatte. Der MDAX der mittelgroßen Werte gab indes um 0,51 Prozent auf 8112,11 Zähler nach. Der TecDax stieg um 0,48 Prozent auf 710,82 Punkte. Händler sprachen von einer allgemein guten Stimmung am Markt, getragen auch von einem niedrigeren Ölpreis und einem etwas schwächeren Euro, der den Exportwerten zugute komme.

Aktien der Commerzbank verloren nach Zahlen 0,99 Prozent auf 29,13 Euro. Der Gewinn war nur im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Einige Analysten hätten zudem auf eine etwas höhere Dividende spekuliert. BMW büßte mit einem Rückgang von 1,53 Prozent am stärksten ein. Aber auch Thyssen-Krupp (minus 1,22 Prozent) und Schering (minus 1,09 Prozent) verloren.

Mit einem Kursplus von 1,34 Prozent auf 13,66 Euro gehörten die Aktien der Deutschen Telekom zu den stärksten Dax-Werten. Händler verwiesen auf die positiv aufgenommene Jahresbilanz des Wettbewerbers France Telecom, die auch die zuletzt verbesserte Stimmung für T- Aktien weiter aufhellte. Im Plus standen auch die Deutsche Börse (1,88 Prozent) und die Telekom (1,48 Prozent).

BASF-Aktien gewannen 0,61 Prozent auf 64,20 Euro. Degussa hatte mitgeteilt, vorerst exklusiv mit dem Chemiekonzern über den Verkauf ihrer Bauchemie-Aktivitäten zu verhandeln. Degussa-Titel fielen im MDax um 0,07 Prozent auf 42,66 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%