Schlussbericht Frankfurt
Schwache Bankentitel ziehen Dax ins Minus

Kräftige Kursverluste bei den Banken- und Finanztiteln haben am Freitag den deutschen Aktienmarkt belastet. Nachrichten über Liquiditätsprobleme des britischen Hypothekenfinanzierers Northern Rock drückten auf den gesamten europäischen Bankensektor.

HB FRANKFURT. Der Dax schloss mit minus 0,51 Prozent auf 7497,74 Zähler. Damit erholte er sich aber deutlich von seinem Tagestief bei rund 7445 Zählern, nachdem sich die Börsen in den USA bis zum europäischen Handelsschluss recht stabil zeigten und nur sehr moderat nachgaben. Im Wochenverlauf verzeichnete der Leitindex ein Minus von 0,7 Prozent.

Der MDax ging mit einem Abschlag von 0,75 Prozent auf 9990,41 Punkte aus dem Tag. Der TecDax verlor 0,57 Prozent auf 902,92 Zähler. „Wir sind noch nicht am Ende der Kreditkrise angekommen“, sagte Aktienhändler Stefan Söllner von der Postbank, der weiterhin zur Vorsicht bei Investments riet.

Die deutschen Banken- und Finanzwerte gingen unisono mit dem gesamten europäischen Sektor auf Talfahrt. Belastend wirkten Händlern zufolge erneut aufgeflammte Sorgen über das Ausmaß der Kreditkrise und deren Einfluss auf die einzelnen Institute. Vor allem die Nachrichten zu Northern Rock drückten auf die Stimmung, aber auch eine kritische Studie der Societe Generale zu europäischen Banken.

Die Commerzbank-Aktie war mit minus 4,05 Prozent auf 27,23 Euro schwächster Dax-Wert. Die Titel der Postbank verloren 1,88 Prozent auf 49,63 Euro. Die Aktie der Deutschen Bank sank um 1,33 Prozent auf 89,97 Euro, und Hypo Real Estate (HRE) verloren 1,94 Prozent auf 37,49 Euro. Im MDax verloren die Titel der Aareal Bank 3,80 Prozent auf 31,15 Euro.

Die Papiere der Deutschen Post drehten nach der Bekanntgabe eines Vorstandswechsels ins Plus und waren mit plus 1,88 Prozent auf 21,10 Euro Favorit im Dax. Das Tagestief war am Mittag im schwachen Markt bei 19,99 Euro markiert worden. John Allan - bislang für den Bereich Logistik verantwortlich - wird die Position von Finanzvorstand Edgar Ernst zum 1. Oktober übernehmen. Allan wird für die künftige Kapitalmarktstrategie verantwortlich sein. Händlern zufolge wurde der Wechsel positiv aufgenommen, da die Finanzmarktkommunikation der Post bisher als Schwachpunkt gesehen worden sei.

Seite 1:

Schwache Bankentitel ziehen Dax ins Minus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%