Schlussbericht Frankfurt
US-Immobilienmarkt macht Anleger nervös

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Montag mit großen Engagements weitgehend zurückgehalten. Vor allem der US-Immobilienmarkt sorgte für Unsicherheiten.

HB FRANKFURT. "Der Dax ging mit 6715,49 (minus 1,03 Punkten) kaum verändert aus dem Handel. "Das ist eine gesunde Konsolidierung", sagte ein Händler. "Keiner weiß so recht, wo es jetzt hingeht, daher folgen alle einfach der Wall Street", sagte ein anderer.

Viele Kursbewegungen seien zufallsbedingt. Noch immer seien Anleger nach dem Einbruch der Kurse Ende Februar nervös. Auch die Entwicklung am US-Immobilienmarkt mache den Anlegern Sorgen.

In den USA kämpft der auf Kunden mit schlechter Bonität spezialisierte Hypothekenanbieter New Century um sein Überleben. Mehrere Kreditgeber erwägen ihre Finanzierung einzustellen, was die Firma dem Bankrott näher bringen würde. Die Anleger fürchten, dass das die ganze Branche in Mitleidenschaft ziehen könnte, hieß es.

Größter Dax-Gewinner waren die Aktien von Bayer, die 2,5 Prozent zulegten. Händler sprachen von einer guten Branchenstimmung, nachdem der niederländische Chemiekonzern Akzo Nobel sich überraschend gegen einen Börsengang seiner Pharmasparte Organon BioSciences entschieden hat und den Geschäftsbereich stattdessen für rund elf Milliarden Euro an den US-Konzern Schering-Plough verkauft.

"Der Organon-Verkauf bringt Musik in den Sektor." An der Börse in Amsterdam schossen die Akzo-Papiere um 15,6 Prozent nach oben. Bayer hob zudem die Dividende leicht an, was den Kurs zusätzlich stützte.

Gefragt waren auch die Aktien von Dax-Schwergewicht Siemens, die knapp ein Prozent gewannen. Händler verwiesen auf einen Zeitungsbericht, wonach Siemens für seine Autozuliefertochter VDO neben einem Börsengang auch einen Verkauf vorbereite. Das Beispiel Organon zeige, dass der Direktverkauf einer Sparte mehr Geld in die Kassen des Verkäufers spülen könne als ein schrittweiser Verkauf über die Börse, sagte ein Händler.

Seite 1:

US-Immobilienmarkt macht Anleger nervös

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%